Ganz schön verändert!

"Kevin - Allein zu Haus"-Star Devin Ratray ist 31 Jahre später kaum wiederzuerkennen

So sehr hat sich Devin Ratray verändert
00:46 Min

So sehr hat sich Devin Ratray verändert

Hätten Sie diesen "Kevin - Allein zu Haus"-Star erkannt?

Schauspieler Devin Ratray (44) ist 31 Jahre nach seiner Rolle in „Kevin – Allein zu Haus“ kaum wiederzuerkennen. Dennoch schlüpft er erneut in seine Paraderolle.

Devin Ratray spielte Kevins Bruder Buzz

Devin Ratray spielte 1990 im Kultfilm „Kevin – Allein zu Haus“ Kevins älteren, gemeinen Bruder Buzz McCallister. Auch in Teil zwei „Kevin – Allein in New York“ schlüpfte er wieder in die Rolle.

Zur Freude seiner Fans spielt er auch in der Neuauflage des Films "Nicht schon wieder allein zu Haus" noch einmal seine alte Rolle. Mit einem beeindruckenden Bart wird er in dem Film als Polizist Buzz vorgestellt, der den Fans auch ein Update darüber gibt, was mit seinem Bruder Kevin in den letzten Jahren passiert ist.

Dass es sich um dabei ein - und denselben Schauspieler handelt, lässt sich erst auf den zweiten Blick erkennnen. Denn mit dem Buzz von früher hat Devin nicht mehr viel gemein. Vor allem sein Bart und sein höherer Haaransatz lassen den 44-Jährigen verändert wirken.

Devin Ratray: der große Durchbruch blieb aus

Abgesehen von seinem jüngsten Film-Auftritt, ist es seit den 90ern eher ruhiger um den Schauspieler geworden. Nach seinem Auftritt zu Hause bekam er Nebenrollen in „Little Monsters“, „Dennis The Menace“ und „The Enforcers“. In jüngerer Zeit spielte er 2019 in „Hustlers“ neben Jennifer Lopez, Constance Wu und Lili Reinhart.

Außerdem ist er Sänger und E-Gitarrist in der Band „Little Bill And The Beckleys“. Doch nach seiner Rückkehr als Buzz werden ihn seine Fans als nächstes in Zoe Kravitz' „Projekt Kimi“ zu sehen kriegen, einem amerikanischen Thriller unter der Regie von Steven Soderbergh. (jve)