Keira Knightley: Mit 'Cinderella'-Fans ist nicht zu spaßen

Keira Knightley: Mit 'Cinderella'-Fans ist nicht zu spaßen
Keira Knightley © BANG Showbiz

Keira Knightley lernte, dass man mit 'Cinderella'-Fans nicht spaßt.

Die 33-jährige Schauspielerin provozierte Kritik von Seiten der Fans der fiktionalen Figur, als sie verriet, dass sie ihre dreijährige Tochter Edie keine Filme schauen lässt, die sie dazu ermutigen, auf "einen reichen Typen" zu warten, der "sie rettet". Im Oktober hatte sie erklärt, man solle sich stattdessen selbst retten. Außerdem offenbarte der 'Fluch der Karibik'-Star, dass seine Tochter ebenfalls nicht die Geschichte von Arielle, der Meerjungfrau zu sehen bekäme, weil diese ihre Stimme für Prinz Erik aufgibt. Dabei betonte Knightley, dass sie den Film und die Musik zwar liebe, aber dennoch bei ihrer Meinung bliebe. Die Aussagen der Schauspielerin spalteten daraufhin weltweit die Gemüter und nun gab die Britin zu, von der starken Reaktion auf ihre Kommentare überrascht gewesen zu sein. Der Tageszeitung 'The Guardian' berichtete sie: "Ich dachte, ich war einfach nur keck in einem Interview. Mein Gott, die Leute haben wirklich starke Gefühle. Legt euch nicht mit Cinderella an. Ihre Fans werden euch ein Ende setzen."

Die 'Stolz und Vorurteil'-Darstellerin hatte kürzlich auch verraten, dass ihr ein Zusammenbruch in jüngeren Jahren dabei geholfen hat, mit ihrer heutigen Rolle als Mutter besser klarzukommen. So hatte sie sich im Alter von 22, als sie zum Superstar wurde, in eine Therapie begeben, um zu lernen, mit ihren Problemen besser umzugehen.

BANG Showbiz