VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Keine Kinder mehr: Diane Kruger hat die Familienplanung abgeschlossen

Diane Kruger: Familienplanung? Abgeschlossen!
Diane Kruger will keine weiteren Kinder mehr © Ivan Nikolov/WENN.com, WENN

Diane Kruger ist vor sieben Monaten Mutter geworden

Eigentlich ist Diane Kruger (42) eine sehr private Frau. Die Schauspielerin ('Inglourious Basterds') spricht nicht allzu oft über ihre Familie. Immerhin wissen wir, dass sie seit knapp vier Jahren mit ihrem Schauspielkollegen Norman Reedus (50, 'The Walking Dead') verbandelt ist.

Privatmenschen durch und durch

Im November 2018 wurde ihre Liebe mit einer kleinen Tochter gekrönt, Norman hat außerdem noch einen Sohn namens Mingus aus einer vergangenen Beziehung mit Supermodel Helena Christensen (50). Damit ist die Familienplanung für Diane Kruger dann auch abgeschlossen, wie sie dem Magazin 'People' verraten hat. "Ich bin damit durch. Norman hat seinen 19-jährigen Sohn, damit halte ich unsere Familie für vollständig." Den Namen ihrer Tochter halten Norman und Diane allerdings streng geheim. Nachdem im Januar ein paar Bilder der Kleinen online erschienen waren, hatten sie sich mit einem eindringlichen Appell um Privatsphäre an die Öffentlichkeit gewandt.

Diane Kruger sorgt sich um Sicherheit

"Wir hatten eine Reihe von Zwischenfällen, bevor sie geboren wurde", erklärt Diane Kruger ihre Sichtweise. "Es geht mir vor allem um ihre Sicherheit. Sie ist ein unschuldiges, kleines, verletzliches Baby, ich verstehe einfach nicht, warum sie in Amerika nicht besser vom Gesetz geschützt wird." Hauptquelle des Interesses an der Kleinen ist Norman Reedus' Job: "Das 'Walking Dead'-Imperium hat eine sehr intensive Fangemeinde." Abgesehen von diesen Sorgen läuft es in ihrer Familie aber bestens. Sogar Mingus ist ein stolzer großer Bruder. "19 Jahre sind ein großer Altersunterschied, er ist der große Beschützer", freut sich die Schauspielerin. Ob Diane Kruger es sich mit einem weiteren Kind also noch einmal überlegt?

© Cover Media