Katy Perry: Trennung von Orlando Bloom stürzte sie 2017 in schwere Lebenskrise

Katy Perry spricht über den Tiefpunkt in ihrem Leben.
Katy Perry spricht über den Tiefpunkt in ihrem Leben. © imago images / MediaPunch, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

2017 durchlebt Katy Perry einen Alptraum

Mit dieser Schocknachricht von Sängerin Katy Perry hätten wir nicht gerechnet. Die 35-Jährige erzählt in einem Interview mit dem kanadischen Radio-Sender „SiriusXM CBC“, dass sie ihr Leben 2017 beenden wollte: „Ich bin abgestürzt.“ Schlimmer noch, sie wäre „fast gesprungen“, sagt sie.

Die Trennung von Freund Orlando hätte sie fast „gebrochen“

Katy Perry und Orlando Bloom sind seit 2016 ein Paar.
Katy Perry und Orlando Bloom sind seit 2016 ein Paar. © Xavier Collin/Image Press Agency/Splash News / SplashNews.com

Katy Perry ist schwanger und erwartet gemeinsam mit Schauspieler Orlando Bloom (43) ihr erstes Kind. „Es ist ein Mädchen“, verkündet die Sängerin vor kurzem.

Das alles erscheint 2017 unmöglich. „Ich habe so viel gegeben, dass es mich fast in zwei Hälften gebrochen hat. Ich habe mit einem Freund Schluss gemacht, der heute der Papa meines Babys wird“, erzählt sie.

Im Video verkündet Katy Perry ihr Schwangerschaft

Katy Perry ist schwanger!
00:45 Min

Katy Perry ist schwanger!

Beruflich war Katy Perry am Boden

Nicht nur die Trennung von Orlando, sondern auch der berufliche Druck machen ihr 2017 zu schaffen. „Meine Karriere ging auf und ab. Wenn ich nur eine kleinste Verschiebung hatte, die von außen nicht so groß aussah, war es für mich seismisch“, erklärt Katy Perry und bezieht sich damit auf die Chartperformance ihres Albums „Witness“. „Ich war aufgeregt, dass ich von keine neue Alben mehr machen kann“. Danach „bin ich einfach abgestürzt“. Für sie war es der Tiefpunkt in ihrem Leben.

„Dankbarkeit hat mein Leben gerettet“

Die Sängerin findet im Glauben Hoffnung: „Es war so wichtig, dass ich gebrochen wurde, damit ich meine Ganzheit auf ganz andere Weise finden konnte. Ich wurde mehr als nur ein karrierehungriger Popstar.“ Die Dankbarkeit rettet sie aus der psychischen Krise. „Dankbarkeit ist wahrscheinlich das, was mein Leben gerettet hat, denn wenn ich nicht herausgefunden hätte, dass ich mich in meiner eigenen Traurigkeit suhle, wäre ich wahrscheinlich einfach gesprungen.“

Heute weiß die gebürtige Kalifornierin, wie sie aus der dunklen Phase herauskommt: „Ich habe Wege gefunden, dankbar zu sein. Wenn es wirklich sehr, sehr schwer wird, gehe ich herum und sage: ‚Ich bin dankbar, ich bin dankbar!‘, obwohl ich miese Laune habe.“

Katy Perry geht es jetzt besser als zuvor. „Hoffnung war immer eine Option für mich, wegen meiner Beziehung zu Gott und etwas, das größer ist als ich“, sagt die Sängerin und zeigt damit allen, dass sie aus der Krise raus ist. 

Hinweis der Redaktion: Bei der Telefonseelsorge (www.frnd.de) erreichen Sie unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.