Katy Perry: Offene Worte über ihre Depressionen

Katy Perry spricht über Depressionen
01:16 Min

Katy Perry spricht über Depressionen

Bunt, fröhlich, depressiv

Sie ist der Inbegriff des Gute-Laune-Pops. Katy Perry (35) wirkt meist lustig und lebensfroh – doch der Schein trügt, wie die Sängerin in einem Interview beschrieben hat. Im Video spricht die werdende Mutter von ihrem Kampf gegen die Depressionen. 

"Werde Leben in diese Welt tragen"

Erst kürzlich offenbarte Katy Perry ihren Fans, dass die Isolation während der Corona-Krise ihr stark zusetze. "Manchmal weiß ich nicht, was schlimmer ist. Der Versuch, den Virus zu vermeiden, oder die Wellen von Depressionen, die mit dieser neuen Norm einhergehen", schrieb die Sängerin bei Twitter. Im Interview bei „Good Morning America“ gewährte sie nun weiteren Einblick in ihr Seelenleben. Vor zwei Jahren sei sie mental in ein tiefes Loch gefallen. „Ich war klinisch depressiv und wusste nicht, was mein Leben war und wer ich selbst war. Ich konnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, zu leben.“ Damals habe sie an Songs fürs neue Album gearbeitet und sich dafür intensiv mit Resilienz – also mit der psychischen Widerstandskraft – auseinandergesetzt. 

Seitdem arbeite sie konsequent an ihrer mentalen Verfassung. Mittlerweile sei sie am Ende des Tunnels zum Licht gelangt, freut sich Perry. Und nicht nur sie werde leben, sondern sie werde Leben in diese Welt tragen. Gemeint ist damit natürlich ihr erstes Baby, das sie von ihrem Verlobten Orlando Bloom erwartet. 

Hilfe bei Depressionen - diese Beratungsstellen können helfen

Hilfe bei Depressionen zu finden, ist wichtig für Betroffene, aber auch für deren Angehörige und Freunde. Wenn Sie den Verdacht haben, an einer Depression zu leiden, ist es wichtig, dass Sie sich professionelle Hilfe holen. Eine Übersicht mit Beratungsstellen finden Sie hier. Sie können sie online, telefonisch oder persönlich vor Ort erreichen und sich vertrauensvoll an sie wenden, um über psychische Probleme zu sprechen.