Katja Burkard spricht offen über das Altern

Katja Burkard spricht offen über das Altern
Katja Burkard © BANG Showbiz

Die deutsche Fernsehmoderatorin zeigte sich im Interview mit dem Magazin 'Gala' ganz offen und sprach über die Probleme, die das Altern mit sich bringt.

Die 54-Jährige litt seit einigen Monaten an Hitzewallungen, Schlafstörungen und anderen Symptomen und befürchtete, ein Burnout zu erleiden. "Alles hat mich irgendwann nur noch auf die Palme gebracht. [...] Ich war aggressiv und musste mir in so vielen Situationen auf die Zähne beißen, dass nachts sogar meine Beißschiene brach", beschrieb die Blondine.

Auch ihre Ehe habe sie einiges abverlangt. Wie sich herausstellte, leidet die Moderatorin aber nicht an einem Burnout, sondern ist in die Wechseljahre gekommen. Darüber zu sprechen, hat ihr sehr geholfen, mit der Tatsache umzugehen. "Meine Wechseljahre haben unsere Beziehung gerettet. Ich habe meinem Mann einiges abverlangt. Und ich finde es noch immer beeindruckend, wie er um uns gekämpft hat", erzählt sie.

Über ihre Erfahrungen schreibt sie in ihrem neuen Buch "Wechseljahre? Keine Panik!", das am 30. September erscheint, und ermutigt darin Frauen, die mit den gleichen Problemen kämpfen wie sie selbst. "Früher haben Wechseljahre uns Frauen unsichtbar gemacht, heute machen wir die Wechseljahre unsichtbar... Was aber nicht heißt, dass wir sie nicht spüren...", postete sie auf Instagram.

BANG Showbiz