Katie Price ist nach Diagnose der Ärzte „am Boden zerstört“

Katie Price hat nach ihren Unfall im Türkei-Urlaub offenbar schlechte Nachrichten vom Arzt bekommen.
Katie Price hat nach ihren Unfall im Türkei-Urlaub offenbar schlechte Nachrichten vom Arzt bekommen. © imago images/ZUMA Press, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Schlechte Nachrichten für Katie Price

Sind die Brüche an Katie Prices Füßen doch komplizierter als gedacht? Zurück aus dem Türkei-Urlaub, wo sich die 42-Jährige beim Sprung von einer Mauer verletzte, hat die Skandalnudel jetzt britische Ärzte aufgesucht. Diese scheinen schlechte Nachrichten für Katie gehabt zu haben.

Sind Katies Brüche komplizierter als zunächst angenommen?

Katie Price ist nach Arztbesuch " am Boden zerstört".
Katie Price ist nach Arztbesuch " am Boden zerstört". © katieprice / Instagram

„Ich komme gerade von einem Termin beim Facharzt und Chirurgen wegen meiner Füße zurück. Nach weiteren Scans ist die Diagnose niederschmetternd. Ich bin am Boden zerstört“, schreibt Katie aufgelöst in ihrer Instagram-Story.

Bei einem Tagesausflug in den Theme-Park „Land of Legends“ war die britische Skandalnudel so unglücklich über einer Mauer gesprungen, dass sie sich beim Aufkommen beide Füße gebrochen hatte. Die türkischen Ärzte hatten ihr wenig Hoffnung gemacht, schnell wieder laufen zu können. Ihre erste Diagnose: Katie Füße müssten in einer OP mit chirurgischen Nägeln fixiert werden und die Heilung könnte drei bis sechs Monate dauern. Vor dem Rückflug nach Großbritannien wurden die Füße eingegipst und Katie landete im Rollstuhl. 

Bislang hat Katie nicht verraten, welche niederschmetternde Diagnose sie von den britischen Spezialisten bekommen hat. Tochter Princess soll allerdings in einem Live-Video bei Instagram ausgeplaudert haben, dass ihre Mutter, die das Pech zurzeit einfach gepachtet hat, „ein ganzes Jahr“ nicht laufen können werde, schreibt der „Daily Mirror“.

Sind Katies Füße gar nicht gebrochen?

Einige Follower hatten Katie Price übrigens unterstellt, dass sie nur so täte, als hätte sie sich die Füße gebrochen und stattdessen eine Hallux-Operation hatte. In einem Instagram-Live-Video hatte Katie das entschieden dementiert: „Ich hatte noch nie einen Ballenzeh!“ 

Der Hallux Valgus, im Volksmund auch als Schief- oder Ballenzehe bekannt, ist die häufigste Zehenfehlstellung beim Menschen und kann operativ gerichtet werden. 

Im Video: Katies Mama Amy ist entsetzt über ihre Lippen-Filler

Katie Price muss Lippen-Spott ertragen
00:56 Min

Katie Price muss Lippen-Spott ertragen