Kate Winslet: Schönheitswahn ist ihr egal

Kate Winslet: Schönheitswahn ist ihr egal
Kate Winslet © BANG Showbiz

Kate Winslet will sich keinem Schönheitswahn beugen.

Die Schauspielerin zählt seit über 20 Jahren zu den gefragtesten Hollywoodstars. Und das, obwohl sie bisher immer Nein zu Beauty-OPs und Botox gesagt hat. Denn ihrer Meinung nach müsse man nicht perfekt sein, um Erfolg zu haben. Winslet im Interview mit ‘t-online’: „Ich finde, dass wir reiferen Frauen für die jüngeren verantwortlich sind. Sie sind diejenigen, die sich die Filme und Magazine anschauen und zu denen aufblicken, die Karriere gemacht haben. Mir ist es wichtig, dass ich für diese Generation echt und ehrlich bin, denn sie braucht starke Vorbilder.“

Für sie steht fest: „Ich beuge mich keinem Schönheitswahn.“ Und sie geht sogar noch einen Schritt weiter: „Ich setze Verträge auf und lasse mir schriftlich versichern, dass bei mir keine Fotobearbeitung stattfindet. Mein Gesicht darf nicht verschmälert, mein Körper nicht verändert und keine Falten, Flecken oder Dellen dürfen entfernt werden. Ich finde es extrem wichtig, junge Frauen wissen zu lassen, dass die meisten dieser glamourösen Aufnahmen retuschiert sind. Denn so perfekt sieht niemand aus – auch kein Hollywoodstar!“ Obwohl Winslet viel arbeitet, möchte sie für ihre Kinder nicht auf eine Nanny zurückgreifen müssen: „Klar ist es verführerisch, eine Nanny zu haben, in einer abgeriegelten Luxus-Wohnanlage zu leben und sich von einem Privatkoch verwöhnen zu lassen. Ich würde es traumhaft finden, wenn mein Essen täglich für mich zubereitet würde.“ Ihre Kinder sollen möglichst normal aufwachsen, so Winslet kürzlich zu ‘Bild‘: „Vielmehr will ich, dass sie auf die Frage, ob wir einen Koch haben, geschockt reagieren.“

BANG Showbiz