Karen Gillan: So sehr funkelte sie auf der 'Jumanji'-Premiere

Karen Gillan: So sehr funkelte sie auf der 'Jumanji'-Premiere
Karen Gillan © Adriana M. Barraza/WENN.com, Cover Media

Glänzende Goldmarie

Karen Gillan (30) zog auf der Premiere von 'Jumanji' alle Blicke auf sich.

Das schaffte die Schauspielerin ('Guardians of the Galaxy') dank einer maßgeschneiderten goldenen Robe von Reem Acra, die ihre schlanke Figur perfekt betonte. Der schimmernde Metallic-Stoff schmiegte sich perfekt an die Kurven der rothaarigen Schönheit, die in der Fortsetzung des Kultfilms aus den 90ern die weibliche Hauptrolle spielt. Das schnörkellose und geradlinig geschnittene Kleid ist ein echtes Statement-Teil, zu dem Karen breite Goldarmreifen an beiden Handgelenken, ein paar Cocktailringe und smaragdfarbene Ohrringe kombinierte. Ihre roten Haare trug sie leicht gewellt und lässig offen, ihr Gesicht war perfekt geschminkt: Die Augen betonte die Schottin in warmen Brauntönen, ihre Lippen hielt sie indes eher natürlich. Weniger ist eben manchmal mehr.

Das scheint übrigens auch für ihren Part im Film zu gelten: Auf der Premiere des Streifens mit Dwayne Johnson, Jack Black und Kevin Hart zeigte sie sich nämlich um einiges bedeckter als ihre Figur Ruby Roundhouse, deren überaus knappes Outfit noch vor Erscheinen des Films für eine kleine Kontroverse sorgte. Inzwischen weiß man, weshalb Karen in Minirock und bauchfreiem Top durch den Dschungel stapft: Während die Charaktere im Original auf magische Weise in ein altes Brettspiel gezogen werden, finden im Sequel vier Teenager ein altes Computerspiel, in dem sie sich plötzlich als die Figuren des Games wiederfinden - inklusive freizügigem Look. "Meine Figur ist darüber nicht glücklich", betonte Karen Gillan, um so ihre Fans zu beruhigen. Vielleicht wählte sie deshalb als Kontrast bewusst ein eher hochgeschlossenes Kleid?

Cover Media