Kanye West: Telefonnummer geändert - nur SO kann Kim ihn jetzt noch erreichen

Kanye West und Kim Kardashian lassen sich scheiden.
Kanye West und Kim Kardashian lassen sich scheiden. © imago images/PA Images, Jennifer Graylock via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Die Fronten verhärten sich

Seit Ende Februar ist es offiziell: Kim Kardashian und Kanye West wollen sich einvernehmlich scheiden lassen. Das weltberühmte It-Girl hatte den Scheidungsantrag eingereicht. Wie das US-amerikanische Portal „Page Six“ jetzt exklusiv berichtet, soll mittlerweile absolute Funkstille zwischen den beiden herrschen. Schon vor dem offiziellen Scheidungsantrag habe Kanye nämlich seine Telefonnummern geändert, damit Kim ihn nicht mehr kontaktieren kann. Für die vierfache Mutter gebe es laut des anonymen Insiders von „Page Six“ jetzt nur noch eine Möglichkeit, den Vater ihrer Kinder zu erreichen.

Kontakt nur noch via Security-Personal?

„Du kannst mich über meine Security erreichen“, soll Kanye West seiner Noch-Ehefrau Kim Kardashian als einzige Kontakt-Möglichkeit angeboten haben. Er will sich komplett von ihr distanzieren. Da kommt sofort die Frage auf: Wie regeln die beiden den Umgang mit ihren Kindern North (7), Chicago (2), Saint (5) und dem fast zweijährigen Psalm? Zuletzt berichtete „The Sun“ exklusiv, dass Kim angeblich um das alleinige Sorgerecht ihrer Kinder kämpfen wolle.

Im Video: So sieht das Spielzimmer der Kardashian-Kids aus

Kim Kardashian zeigt Mega-Spielzimmer ihrer Kids!
00:37 Min

Kim Kardashian zeigt Mega-Spielzimmer ihrer Kids!

Angeblich sieht Kanye die Kinder regelmäßig

Der „Page Six“-Insider verrät aber jetzt, dass Kanye und Kim derzeit schon eine Lösung haben sollen, was ihre Kids angeht. Demnach soll der 43-Jährige Rapper seine Kinder immer dann besuchen, wenn Kim nicht zu Hause sei. Zuletzt hatten sich beide geeinigt, dass das Model die Villa im Los Angeles County behalten kann, da es für die Familie die einfachste Lösung sei. „Sie verlässt das Haus und er kommt an und verbringt Zeit mit den Kindern. Sie haben viele Nannies, also sind die Übergänge kein Problem“, heißt es in dem Bericht.

Nach Sorgerechts-Zoff klingt das zumindest nicht. Angeblich soll Kim sogar viel daran liegen, dass Kanye die Kids weiterhin sehen kann. Allerdings wolle sie laut „Page Six“ vermeiden, dass North, Chicago & Co. ihren Vater auf seiner Ranch in Wyoming besuchen dürfen.