Hat er das wirklich nötig?!

Kanye West soll Designer-Fummel gestohlen haben

Kanye West soll Designer-Klamotten geklaut haben
00:36 Min

Kanye West soll Designer-Klamotten geklaut haben

Kanye „Ye“ West (45) ist einer der erfolgreichsten Rapper und Musikproduzenten des 21. Jahrhunderts. Der Ex-Mann von Reality-Queen Kim Kardashian (41) hat erst vor gut zweieinhalb Jahren groß rumgetönt, dass er eigentlich längst Mitglied im „Milliardärs-Club“ des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ sein müsste. Und dann soll er Luxus-Klamotten geklaut haben?! Genau das wirft ihm nun ein Ausstatter vor. Um wie viel Kohle es geht, erfahren Sie oben in unserem Video.

Kanye der dreiste Designer-Dieb?

Der berühmte Modeverleih „David Casavant Archive“ wirft Kanye vor, Klamotten gemopst zu haben. Der Ausstatter aus New York City ist besonders auf Herrenmode von Designern aus dem späten 20. und frühen 21. Jahrhundert spezialisiert.

Wie eine Klage, die dem US-Promi-Portal „TMZ“ vorliegt, besagt, soll sich der Erfolgs-Rapper Designer-Fummel geliehen, aber nie zurückgegeben haben! Über ein Dutzend Artikel soll der 45-Jährige demnach in den letzten Jahren unterschlagen haben. Seit 2020 soll Kanye die Leihgebühren nicht mehr gezahlt haben.

Teurer Fashion-Spaß

Der Klage nach habe das Unternehmen seit 2014 mit dem Rapper zusammengearbeitet. Im Februar/März 2020 soll Kanye insgesamt 49 Artikel geliehen haben, von denen er nur 36 zurückgab. Die übrigen 13 Teile habe er stibitzt und zahle dafür keinen Cent Gebühren mehr!

Kanye West ist für sein Modegespür und seinen teils extravaganten Kleidungsstil bekannt. Erst diese Woche zeigte sich seine älteste Tochter North West (9) in einer seiner alten College-Jacken in Paris. Zu den hochkarätigen Kunden des Modeverleihs zählen unter anderem auch Kanyes Ex Kim sowie Sängerin Lady Gaga (36), Musiker Pharrell (49) oder Sängerin Solange Knowles (36). Die vermeintlich diebische Fashion-Elster Kanye hat sich bislang nicht dazu geäußert. (vne)

weitere Stories laden