Kanye West im Twitter-Wahn: Wollte er die Scheidung von Kim Kardashian?

 Kanye West speaks during a meeting in the Oval office with President Donald Trump at the White House on October 11, 2018 in Washington, DC. Trump later signed the Music Modernization Act that protects copyrights in the digital age, in Washington, DC
Kanye West verwirrt viele User mit seinen Tweets. © imago images/UPI Photo, OLIVER CONTRERAS via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Verwirrende Tweets von Kanye West

Was ist da denn los? Rapper Kanye West (43) verwirrt mit einer Serie an überraschenden Tweets. Es geht um seine Frau Kim Kardashian (39), die gemeinsamen Kinder und seine aktuelle Präsidentschaftskandidatur. Nun legt er nach: Bei Twitter schreibt der Künstler über angebliche Scheidungspläne. Sein Tweet wurde aber schon kurze Zeit später gelöscht.

Kim Kardashian und Kanye West: Sollte es eine Scheidung geben?

„Ich habe versucht mich scheiden zu lassen, seit Kim sich mit mit Meek (…) getroffen hat“, heißt es in dem von Kanye nur kurzzeitig veröffentlichten Tweet. Der Künstler spielt damit auf seinen Rapper-Kollegen Meek Mill (33) an. Mit ihm soll sich Ehefrau Kim in einem Hotel getroffen haben, um über die Gefängnis-Reform zu diskutieren. Bereits zuvor gingen von Kanyes Account verwirrende Tweets aus. Darin wirft er seiner Frau Kim auch vor, sie habe versucht, ihn von einem Doktor einsperren zu lassen. In einem weiteren Tweet stellt er klar, dass ihre gemeinsamen Kinder niemals für den „Playboy“ zur Verfügung stehen werden – eine klare Anspielung auf Kims „Playboy“-Vergangenheit.

Kanye West leidet unter einer bipolaren Störung

Bereits bei einer Wahlkampfveranstaltung legte Kanye vor wenigen Tagen einen fragwürdigen Auftritt hin. Der Rapper möchte für die US-Präsidentschaft kandidieren. Zwischen emotionalen Ausbrüchen erzählte er davon, fast seine Tochter getötet zu haben. Diese Aussagen stehen im Zusammenhang mit Abtreibungsplänen bei der mittlerweile 7-jährigen North.

Möglicherweise ist eine Erkrankung der Grund für das emotionale Verhalten des Rappers. Der 43-Jährige leidet unter einer bipolaren Störung. Bei den Betroffenen wechseln sich emotionale Hoch- und Tiefphasen regelmäßig ab. Was TV-Star Kim Kardashian zu den privaten Twitter-Äußerungen ihres Mannes zu sagen hat, ist noch nicht bekannt.

Im Video: Das verwirrende Verhalten von Rapper Kanye West

Kanye West: Wollte Kim ihn wegsperren?
02:09 Min

Kanye West: Wollte Kim ihn wegsperren?