Kacey Musgraves kritisiert die Grammy Awards

Kacey Musgraves kritisiert die Grammy Awards
Kacey Musgraves © BANG Showbiz

Kacey Musgraves hat die Grammy Awards dafür kritisiert, dass sie ihr neues Album nicht für den Preis für das beste Country-Album in Betracht zogen.

Das aktuelle 'star-crossed'-Album der 33-jährigen Sängerin wird für die im nächsten Jahr stattfindende Zeremonie nicht auf der Shortlist in der Country-Kategorie stehen und Kacey hat dieses Entscheidung scharf kritisiert.

Die Sängerin schrieb über ihre Social Media-Plattform: "Sie können das Mädchen aus dem Country-Genre nehmen, aber Sie können die Country-Musik nicht aus dem Mädchen nehmen." Zudem teilte die Künstlerin auch ein Foto von sich selbst als Kind mit einem rosa Cowboyhut, sowie Schnappschüsse, auf denen sie mit Country-Legenden wie Willie Nelson, Dolly Parton, Loretta Lynn, George Strait und anderen zu sehen ist. Eines der Fotos betitelte die Musikerin mit den Worten: "Das ist doch so oder, Loretta Lynn?" Und neben das Bild mit der 'Jolene'-Hitmacherin fügte sie hinzu: "Was ist mit dir, Dolly?" Kaceys Album 'Golden Hour' aus dem Jahr 2018 gewann sowohl das All-Genre als auch das Country-Album des Jahres bei den Grammys, während die Tracks der LP 'Butterflies' und 'Space Cowboy' in den Country-Kategorien ausgezeichnet wurden.

BANG Showbiz