Justin Bieber outet sich als absoluter Gott-Groupie - und wird von den Fans gefeiert

Geht Justin Bieber jetzt unter die Propheten?
00:51 Min Geht Justin Bieber jetzt unter die Propheten?

Justin Bieber spricht von seiner geistlichen Erleuchtung

Dreht er jetzt komplett ab oder gehört die neueste göttliche Erleuchtung zur selbst verordneten Erholung von seiner wilden Karriere als Teenie-Star? Man erinnere sich: Justin Bieber sorgte in jüngeren Jahren nicht gerade selten mit Eskapaden und Ausrastern für Schlagzeilen. Mittlerweile ist er ruhiger geworden, seit einem Jahr sogar verheiratet und überrascht jetzt mit einem neuen Posting auf seinem Instagram-Kanal. Der Popstar outet sich als absoluter Gott- und Jesus-Groupie und wird dafür - jaa, tatsächlich - von seinen Followern gefeiert.

Justin als Prediger bewundert

Dass Justin Bieber Pastor Carl Lentz zu seinen engsten Freunden und Beratern zählt und regelmäßig freie Gottesdienste besucht, ist längst kein Geheimnis mehr. In der Vergangenheit soll ihm der Glaube bereits über einige schwere Zeiten hinweggeholfen haben. Jetzt will der Sänger seine Erkenntnisse über das Geistliche offenbar mit der ganzen Welt teilen und lehrt seine 111 Mio. Instagram-Fans: "Hört nicht auf zu kämpfen. Kämpft für was ihr liebt und wen ihr liebt und lasst die Angst nicht gewinnen. (...) 'Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid und ich werde euch Ruhe geben.' Das sind die Worte von Jesus. (...) Er ist immer gut." 

Für seine Fans sind diese Worte wie Balsam: "Amen! Ich liebe dich, verdammt", "Gib nicht auf, weiter so" und "Das sind die Worte eines Kämpfers mit einer Bestimmung und Licht" lauten nur drei der überaus positiven Kommentare. Ob Justin schon bald seine ganz eigene Gemeinde um sich scharrt?