Influencerin plant Lymphödem-OP

Der Krebs schwemmte ihren Körper auf: Julia Holz muss wieder unters Messer

Influencerin Julia Holz plant Lymphödem-OP
Influencerin Julia Holz plant eine Lymphödem-OP, weil sich in ihrem Körper nach der Krebserkrankung Lymphflüssigkeit angestaut hat. © Privat

von Sebastian Tews

Eigentlich hat „Goodbye Deutschland“-Auswanderin und Influencerin Julia Holz (36) genügend Gründe, glücklich zu sein. Im Frühjahr 2021 bekam sie die Schock-Diagnose Gebärmutterhalskrebs, konnte den Kampf gegen die Krankheit nach einem langen Leidensweg aber gewinnen. Zudem wird sie ihrem Verlobten Iwan, von dem sie zwischenzeitlich getrennt war, bald das Ja-Wort geben. Doch es gibt etwas, das der Power-Frau aktuell die Lebenslust raubt und ihr mental zu schaffen macht, wie sie im RTL-Interview verrät.

"Ich war psychisch fertig, hab nur noch geheult"

„Ich habe den Krebs besiegt und werde im Oktober heiraten. Eigentlich müsste ich happy sein“, sagt Julia Holz. „Aber ich bin trotzdem todunglücklich!“ Der Grund: Um ihren Gebärmutterhalskrebs zu behandeln, mussten ihr letztes Jahr 53 Lymphknoten entnommen werden. Seit der Operation hat sie auch eine große Narbe am Bauch. Mit für sie unschönen Folgen: „Die Narbe schränkt mich sehr ein, da sie eingewachsen ist und weh tut. Darüber hinaus sammelt sich seit der Entnahme der Lymphknoten Flüssigkeit, die nicht mehr abfließen kann“, sagt sie. „Mein Bauch und meine Oberschenkel sind extrem angeschwollen, das bin nicht mehr ich.“ Als sie vor wenigen Wochen im Urlaub war, sei die Erkenntnis gekommen, dass sie so nicht mehr weiterleben will: „Ich sah aus wie im achten Monat schwanger, war psychisch fertig und hab nur geheult. Selbst meine Tochter hat gesagt: ‘Mama, das sieht komisch aus.‘“ Herkömmliche Therapie-Maßnahmen zeigten bisher keine nachhaltige Wirkung. Deswegen plant sie jetzt eine Korrektur der schmerzenden Narbe am Bauch in Kombination mit einer Lymphödem-OP beim renommierten Chirurgen Dr. Karl Schuhmann.

"Mir passen nicht einmal Hosen"

Influencerin Julia Holz hat angeschwollene Beine
„Aktuell passen mir nicht einmal Hosen, weil das eine Bein dicker ist als das andere.", erzählt Influencerin Julia Holz im RTL-Interview. © Privat

„Ich will endlich glücklich weiterleben“, sagt Julia Holz. „Aktuell passen mir nicht einmal Hosen, weil das eine Bein dicker ist als das andere. Die schmerzende Narbe möchte ich auch nicht länger sehen, da sie mich an eine schlimme Zeit erinnert. Ich möchte positiv in die Zukunft blicken.“ Und natürlich möchte sie auch bei ihrer Hochzeit im Oktober gut aussehen: „Es wäre ein Traum, wenn ich da meine alte Figur wieder hätte.“ Aber da sie in den letzten Monaten selbst die härtesten Herausforderungen gemeistert hat, wird sie dieses Ziel mit Sicherheit auch erreichen.

weitere Stories laden