Jürgen Drews: Seine Ramona lässt ihn jetzt nicht mehr aus den Augen

Neuer Bodyguard für Jürgen Drews
Jürgen Drews © BANG Showbiz

Jürgen Drews steht unter Beobachtung

Der 73-Jährige musste kürzlich wegen eines schweren Magen-Darm-Effekts mehrere Auftritte absagen. Als er sich kurz nach seiner Genesung wegen eines Darmverschlusses einer Not-OP unterziehen musste, waren sowohl seine Familie als auch die Fans in großer Sorge. Seine Frau fürchtete in dieser Zeit besonders um die Gesundheit ihres Liebsten.

Seitdem der König von Mallorca Ende August plötzlich operiert werden musste, lässt ihn Ramona nicht mehr aus den Augen. "Ich denke, Jürgen hat verstanden, dass sein Körper ihm einen Dämpfer verpasst hat. Ich begleite ihn jetzt zu seinen Auftritten und passe auf ihn auf", so die 45-Jährige gegenüber der Zeitschrift 'Bunte'. In dem Gespräch betont die Gattin des Schlagerstars auch, wie sehr sie während der Krankheit des 'Ein Bett im Kornfeld'-Interpreten gelitten hat: "Natürlich hatte ich Angst, ihn zu verlieren", sagte sie. "Wir möchten schließlich, so lange es geht, auf Erden miteinander unsere Zeit verbringen."

Die letzte Zeit schien den Ballermann-Star deutlich mitgenommen zu haben. Er dachte sogar an einen Rücktritt. "Vor der Operation und auf dem Weg nach Remscheid habe ich Ramona wirklich gefragt: Was wäre, wenn ich sagen würde, ich würde sofort aufhören? Solche Gedanken waren wirklich da", sagte der Schlager-König der, 'Bild'-Zeitung. Seine Ehefrau hätte nichts dagegen auszusetzen, doch sie ist sich auch im Klaren darüber, was der Job für ihn bedeute: "Das ist sein Hobby und er kann es nicht einfach so aufgeben.", so die Blondine.

BANG Showbiz