Judith Williams trifft beim "Wer wird Millionär?"-Promi-Special die falsche Entscheidung

Prominenten-Special zum RTL-Spendenmarathon

Günther Jauch (62) hatte am Donnerstagabend wieder einmal hohen Besuch bei seiner Kult-Rateshow "Wer wird Millionär?". Beim Prominenten-Special waren dieses Mal die "Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams (46), TV-Koch Nelson Müller (39), der frischgebackene Papa und Sänger Sasha (46) und Schauspieler Armin Rohde (63), die dieses Mal für den guten Zweck um die Million spielten. Eine Kandidatin hatte an diesem Abend leider großes Pech. 

Judith Williams verzockt die halbe Million

Judith Williams
Und weg ist das Geld! © MG RTL D / Stefan Gregorow

Judith Williams ist DIE Zockerkönigin des Abends! Sie will im Rahmen des "RTL-Spendenmarathons" unbedingt die Million gewinnen. Bei ihrem ersten Mal an Jauchs Ratetisch riskierte sie alles, um dann am Ende tief zu fallen. 

Die 46-Jährige schaffe es bis zur 500.000-Euro-Frage:  "Wer tötet 'weder Lamm noch Zicklein', denn 'Eicheln und Beeren genügen' ihm zum Essen". Williams entscheidet sich für den "Erlkönig". Doch das ist leider falsch, richtig wäre "Frankensteins Monster"! 

"Wenn man nichts wagt, dann kann man nichts gewinnen"

"Oh nein", stöhnt Williams laut auf, als sie sieht, dass sie auf 500 Euro runtergerutscht ist. Dass sie so viel Geld für den guten Zweck verzockt hat, tut natürlich gleich doppelt weh. Die eifrige Unternehmerin will sich aber nicht geschlagen geben, sie hat schon einen Plan, wie sie sich das Geld zurückholt. "Ja, das tut weh", gesteht sie nach der Show, "aber man nimmt diesen Schmerz als Energie und zu sagen 'Das mach ich wieder gut. Jetzt setz ich was auf die Beine, wo wir das gleiche Geld zusammenkriegen.'"

Immerhin konnten die anderen Gäste etwas Geld zusammenholen: Sasha gewann 64.000 Euro, Nelson Müller ebenfalls 64.000 Euro und Armin Rohde 32.000 Euro. In den bisherigen Promi-Specials wurden übrigens bereits mehr als 26 Millionen Euro erspielt.