Judi Dench: Weg vom Steuer!

Judi Dench: Weg vom Steuer!
Judi Dench © BANG Showbiz

Judi Dench bleibt der Straße fern.

Die 84-jährige Schauspielerin leidet unter altersbedingter Makuladegeneration, einer Augenkrankheit, die verschwommene oder verschlechterte Sicht zur Folge hat. Acht Injektionen ließ sich Dame Judi bereits in ein Auge verabreichen, um den Fortschritt der Krankheit zu verlangsamen, hinters Steuer setzt sich der legendäre Kinostar aber trotzdem nicht mehr. Im Interview mit der 'Radio Times' erklärt sie: "Ich fahre seit ein paar Jahren nicht mehr, das war einer der traumatischsten Momente meines Lebens. Es war einfach schrecklich. Aber ich weiß einfach, dass ich jemanden umbringen würde, wenn ich mich hinter das Steuer eines Autos setzen würde."

Auch die Zeitung zu lesen oder ihre Skripts auswendig zu lernen, fällt der 'Skyfall'-Darstellerin nicht leicht. Trotzdem beteuert sie, dass sie die Lage meistere. Sie erzählt weiter: "Ich kann die Zeitung nicht mehr lesen, ich kann das Kreuzworträtsel nicht mehr machen, ich kann kein Buch lesen. Aber naja, so ist das eben." Oft, so Judy, falle den Leuten gar nicht auf, dass ihre Sehfähigkeit eingeschränkt ist. Manchmal werde sie jedoch auch für unhöflich gehalten, obwohl sie die Situation einfach nicht richtig erkennen könne. "Auf einem Filmset bekommt man gesagt, wo alles ist. Es ist okay, wenn man damit durchkommt. Es ist eh alles Schauspiel. Leute hereinlegen. Das ist es, was ich mache. Was mir mehr Sorgen bereitet ist, wenn einige Leute nicht Bescheid wissen und denken 'Oh, die hat mich ignoriert!', wenn ich sie einfach nicht gesehen habe."

BANG Showbiz