Jon Cryer: Einstiger Schluffi spielt jetzt Super-Schurken Lex Luthor

"Supergirl": So sieht Jon Cryer als Bösewicht Lex Luthor aus
Jon Cryer spielt in der viertel Staffel von "Supergirl" den Bösewicht Lex Luthor. © 2012 PETER WEST - ACE Pictures/ImageCollect, SpotOn

"Two and a Half Men"-Star hat jetzt einen neuen Look

Jon Cryer (53) kennen die meisten noch als Loser-Typen Alan Harper aus "Two and a Half Men" - doch das Schluffi-Image ist jetzt vorbei. Für die US-Serie "Superman" hat er eine krasse Verwandlung vom Sitcom-Softie zum Super-Schurken durchlebt und die kann sich mehr als sehen lassen, wie ein erstes Serienfoto beweist.

Vom Loser zum Bösewicht

Viel Neues erwartet die Fans in der viertel Staffel der US-Serie "Supergirl": Die Heldin, gespielt von Melissa Benoist (30) bekommt es jetzt mit einem echten Schurken zu tun - Lex Luthor. Und der wird nun von Jon Cryer verkörpert. Die Glatze, die der Schauspieler schon länger trägt, passt da natürlich perfekt zu seiner Rolle. Ein erstes Foto von ihm als Lex deutet darauf hin, dass er schon eine ganze Weile inhaftiert ist. Wer die Comics kennt, weiß, dass er Supergirl und ihren Leuten trotz Knast eine Menge Probleme bereiten wird.

"Supergirl"-Folge mit Cryer läuft im März in den USA

Seinen ersten Auftritt als Lex Luthor hat US-Schauspieler Cryer übrigens in der Folge "O Brother, Where Art Thou?", welche am 15. März in den USA über den Sender "The CW" ausgestrahlt wird. In Deutschland wird die Serie dann unter anderem über die Streamingdienste von Amazon und iTunes laufen.

spot on news

Russell Crowe: Alle Filmbabys haben ihn vollgepieselt
04:18 Min

Russell Crowe: Alle Filmbabys haben ihn vollgepieselt