Jon Bon Jovi: Setz' dich zur Ruhe, Mick!

Jon Bon Jovi: Setz' dich zur Ruhe, Mick!
Jon Bon Jovi © BANG Showbiz

Jon Bon Jovi wünscht sich, dass Sir Mick Jagger sich "zur Ruhe" setzt, damit er selbst weiß, wann er es gut sein lassen kann.

Der Bon Jovi-Frontmann gab zu, den Rolling Stones-Sänger dafür zu bewundern, dass er in seinen 70ern immer noch die Bühne rockt. Er witzelte aber auch, dass der 76-Jährige sich beeilen und mit dem Touren aufhören soll, damit er selbst weiß, wann er das Mikrofon an den Nagel hängen kann. Der 'Guilty Pleasures'-Kolumne der britischen Zeitung 'Metro' sagte Bon Jovi im Interview: "Sie sind meine absoluten Helden, meine liebste Rockband. Ich bewundere ihn, aber ich wünschte, der Mistkerl würde sich zur Ruhe setzen, damit ich weiß, wo das Ende ist."

Der 57 Jahre alte Sänger bestand darauf, seine Karriere beenden zu wollen, wenn er das Gefühl hat, sich seinem "Vermächtnis" nicht weiterhin würdig erweisen zu können. Danach gefragt, ob er sich vorstellen kann, in Jaggers Alter immer noch aufzutreten, sagte der Amerikaner: "Ich hoffe nicht. Mein Ziel ist, es genauso gut oder besser zu machen, wie ich es zuvor getan habe, einfach nicht dem Vermächtnis zu schaden. Niemand liebte den fetten Elvis. Das werdet ihr bei mir nicht sehen. Ich würde Schluss machen, bevor das passiert."

Jon Bon Jovi wird am Freitag (28. Februar) in den legendären Abbey Road Studios auf Prinz Harry treffen. Dort soll der Star seinen 2019er Track 'Unbroken' erneut einsingen - dieses Mal mit dem Chor der Invictus Games. In dem Song geht es um Veteranen, die am posttraumatischen Stresssyndrom leiden.

Die Aufnahme-Sitzung wird eine der letzten offiziellen Aufgaben sein, die Prinz Harry als Mitglied der königlichen Familie übernimmt. Und Bon Jovi will ihn dabei miteinbeziehen, wie er erklärte: "Ich werde ihm ein Tamburin geben und schauen, was er so drauf hat."

BANG Showbiz