„Joker“ mit Joaquin Phoenix räumt beim Goldenen Löwen in Venedig ab

Verleihung des Goldenen Löwen: "Joker" räumt in Venedig ab
Regisseur Todd Phillips (l.) und Joaquin Phoenix bei der Übergabe des Goldenen Löwen © imago images / Independent Photo Agency Int., SpotOn

Gefeierter Film mit Joaquin Phoenix

Der Film "Joker" hat es geschafft: Die Comic-Verfilmung von Regisseur Todd Phillips (48, "Hangover") - mit dem hochgelobten Joaquin Phoenix (44) in der Hauptrolle des verrückten Batman-Gegenspielers - ist der große Abräumer in Venedig. Bei den dortigen 76. Filmfestspielen wurde die Charakterstudie nun mit dem Goldenen Löwen als bester Film ausgezeichnet. "Joker" kommt am 10. Oktober in die Kinos und gilt auch bei den kommenden Oscar-Verleihungen als einer der großen Favoriten.

Der Preis als bester männlicher Darsteller ging an Luca Marinelli (34). Der Italiener verkörpert einen Matrosen in der Jack-London-Verfilmung "Martin Eden". Als beste weibliche Schauspielerin wurde unterdessen die Französin Ariane Ascaride (64) ausgezeichnet. Sie ist die Hauptdarstellerin in dem Drama "Gloria Mundi". Das Werk "J'accuse" des umstrittenen Regisseurs Roman Polanski (86) gewann den Großen Preis der Jury, die zweitwichtigste Filmauszeichnung in Venedig.

spot on news