Neue Fotos aufgetaucht

Vorher-Nachher-Vergleich: Kelly Osbourne ist kaum wiederzuerkennen

Kelly Osbourne im Jahr 2020 und 2021.
Kelly Osbourne im Jahr 2020 und 2021. © Getty Images for EJAF; hgm-press

Was ist mit der britischen Musikerin passiert?

Kelly Osbourne (37) hat das geschafft, wovon viele Frauen träumen. Sie hat an Gewicht verloren – und das ordentlich. Die Sängerin war nach ihrem Abnehm-Erfolg kaum wiederzuerkennen und schien sich rundum wohl in ihrer Haut zu fühlen. Doch während Adele (33) und Rebel Wilson (41), die ebenfalls erfolgreich abgenommen haben, ihr neues Gewicht bis heute halten, hat bei Kelly offenbar der Jo-Jo-Effekt zugeschlagen, wie neue Fotos zeigen.

1. Schnappschüsse nach Rückfall-Schlagzeilen

Eine lilafarbene Mähne, eine erschlankte Silhouette und ein selbstbewusstes Auftreten – genau so kann man Kelly Osbourne Ende 2020 beschreiben. Doch zwölf Monate später ist die Britin kaum wiederzuerkennen. Aktuelle Schnappschüsse zeigen sie mit grauen Haaren, im unförmigen Jogginganzug und wieder mit dem einen oder anderen Pfündchen mehr auf den Rippen. Doch ihre Figur hat in den vergangenen Monaten wohl auch keine Priorität gehabt. Denn Kellys Gesundheit hatte absoluten Vorrang.

Die 37-Jährige zeigt sich hier zum ersten Mal, seit sie nach einem Rückfall nach vier Jahren Abstinenz verkündet hat, wieder auf einem guten Weg zu sein. Sie soll vor einigen Wochen sogar erneut in einer Entzugsklinik behandelt worden sein – das dementierte sie allerdings und betonte an ihrem Geburtstag im Oktober, seit fünf Monaten trocken zu sein.

Rückfall im Frühjahr

Dass sie jedoch im Frühjahr rückfällig geworden ist, gab Kelly bereits zu. „Ich bin das Mädchen, das, wenn alles gut läuft, es ein bisschen verbocken muss und alles in meinem Leben ein bisschen schlimmer machen muss. Ich bin eine Abhängige und hatte gedacht, ich hätte genug Zeit und könnte wie ein normaler Mensch trinken. Es stellt sich heraus, dass ich nicht normal sein kann und werde“, erklärte sie im Gespräch mit dem US-Magazin „Extra“.

Im Video: Kelly Osbourne spricht über ihren Rückfall

Kelly Osbourne spricht über ihren Rückfall
01:07 Min

Kelly Osbourne spricht über ihren Rückfall

Außerdem hat die Tochter von Ozzy Osbourne (72) offenbar auch noch eine Trennung zu verdauen. Wie Anfang Oktober bekannt wurde, soll mit ihrem Partner Erik Bragg alles aus sein. Im Kampf gegen ihre Sucht sei er ihr immer eine große Stütze gewesen. „Ich hatte noch nie einen Freund, der mich in diesem Bereich so unterstützt hat. Er ist sehr kommunikativ und in dieser Hinsicht unglaublich“, plauderte sie im „Red Table Talk“ aus. Kelly hat also aktuell genug andere Sorgen, als Kalorien zu zählen und sich für lauernde Paparazzi in Schale zu werfen. (dga)