John Prine ist gestorben

John Prine ist gestorben
John Prine © BANG Showbiz

John Prine ist an den Folgen seiner Corona-Infektion gestorben.

Der legendäre US-amerikanische Songwriter wurde 73 Jahre alt. Am Dienstag (07. April) ist er an den Folgen von Covid-19 gestorben, nachdem er 13 Tage auf der Intensivstation in einem Krankenhaus in Nashville, Tennessee behandelt wurde. In einem offiziellen Statement der 'The Recording Academy' heißt es: "In voller Trauer geben wir bekannt, dass der verehrte Country und Folk-Sänger und Songwriter John Prine verstorben ist. Als einflussreichster Songwriter seiner Generation gefeiert, werden sich Musiker auch noch in zukünftigen Jahren von John beeinflussen lassen. Unsere tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen."

Der Musiker gewann mehrfach einen Grammy Award und war vor allem für seine Songs wie 'Hello in There', 'Sam Stone' und 'Paradise' bekannt geworden. Im Laufe seines Lebens überstand er bereits zweimal eine Krebserkrankung. Ende der 1990er Jahre wurde bei ihm ein Plattenepithelkarzinom diagnostiziert, 2013 bekämpfte er Lungenkrebs. Sein 18. und letztes Studioalbum 'The Tree of Forgiveness' erschien 2018. Johns Frau und Managerin Fiona Whelan hatte sich ebenfalls an dem Virus angesteckt, inzwischen hat sie sich von der Krankheit jedoch wieder erholt.

BANG Showbiz