Johannes Haller meldet sich zum Liebes-Aus: Liebeskummer ist noch schlimm

Johannes Haller meldet sich zum Liebesaus
01:04 Min

Johannes Haller meldet sich zum Liebesaus

Trotz Reise-Auszeit keine Besserung in Sicht

Im Dezember 2019 war Schluss bei sich Yeliz Koc (26) & Johannes Haller (31). Kurz nach der Trennung ist er nach Südafrika abgehauen, um sich abzulenken. Sogar den Jahreswechsel hat er in Kapstadt verbracht. Im Video spricht Johannes ausführlich darüber, wie schwer ihm die Entscheidung fiel. Doch selbst nach der Auszeit, knapp einen Monat später, ist keine Besserung in Sicht.

Johannes leidet noch immer unter Liebeskummer

Yeliz Koc & Johannes Haller waren sogar zusammen im "Sommerhaus der Stars".
Yeliz Koc & Johannes Haller waren sogar zusammen im "Sommerhaus der Stars". © TVNOW / Stefan Gregorowius

Bei Instagram spricht er jetzt ganz offen über die schwere Zeit und gibt zu, noch immer unter Liebeskummer zu leiden: "Die Reise nach Südafrika hat mir zwar dabei geholfen, mich selbst besser zu finden, aber hinterher wurde der Liebeskummer heftiger! Mit Liebeskummer kommen so viele Ängste und Sorgen, die man vorher nicht glaubte, zu haben." Dabei gibt es verschiedene Wege über einen Trennungsschmerz hinwegzukommen. Es hilft nicht, den Schmerz totzuschweigen oder so zu tun, als ob nichts wäre. Gut also, dass Johannes offen über den Schmerz spricht: "Es ist so wichtig, dieses Gefühl zuzulassen und es nicht zu verstecken", schreibt er.

„Wenn ihr glaubt, eine zweite Chance ist angebracht, dann seid nicht zu stolz dazu“

Johannes Haller verkündete das Liebes-Aus via Instagram und versicherte, dass die beiden sich in Freundschaft getrennt hätten. Zu seinem Wort steht er: "Seid fair zu eurem Expartner, behandelt ihn so, wie auch ihr behandelt werden wollt. Und wenn ihr glaubt eine zweite Chance ist angebracht, dann seid nicht zu stolz dazu." Nicht nur Johannes, auch Yeliz leidet immer noch unter der Trennung, doch sie meint: "Ich hoffe, dass diese Phase schnell vorbei geht." Bleibt zu hoffen, dass die beiden diese Phase schnell überstehen.