VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Joey Kelly: Sein Traum vom Nordpolmarathon ist geplatzt

Joey Kelly: Sein Traum vom Nordpolmarathon ist geplatzt
Joey Kelly will 2020 den Nordpolmarathon laufen © AEDT/WENN.com, WENN

Lange hatte Joey Kelly auf den großen Tag hingefiebert: Mit seinem Sohn Luke wollte er den Nordpolmarathon laufen. Doch die Veranstalter haben ihm nun einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Eigentlich ist seine Welt die Show-Bühne, doch abseits des Rampenlichts beeindruckt Joey Kelly (46, 'An Angel') mit seinen sportlichen Höchstleistungen. Vom Ultraman auf Hawaii über den Sahara-Wüstenlauf, Badwater Run im Death Valley und Alaska 100-Meilen-Race bis hin zum Bike-Rennen 'Race Across America' hat der Musiker bisher alle Events erfolgreich absolviert. Und mit der Teilnahme an ganzen 8 Ironmen innerhalb von nur 12 Monaten stellte er sogar einen Weltrekord auf.

Großer Traum vorerst zerplatzt

In seiner Laufbahn als Extremsportler fehlte nur noch ein wichtiges Event: der Nordpolmarathon. Diesen Traum wollte sich Joey gemeinsam mit seinem Sohn Luke (17) in wenigen Tagen erfüllen. Doch nun wurde der Lauf von den Veranstaltern abgesagt und Kellys Traum ist vorerst im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis gelegt. "Nach tagelangem Ausharren in Spitzbergen und mehrfacher Verzögerung des Abflugs zum Pol wurde der diesjährige Nordpolmarathon leider v.a. aus unerwarteten logistischen Gründen und nicht erteilter Flugerlaubnis gänzlich abgesagt, sodass wir nach ein paar Trainingseinheiten in Spitzbergen wieder nach Deutschland zurückkehren mussten", teilt Joey seinen Fans auf Instagram mit.

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben

Damit lässt sich ein Joey Kelly aber nicht so leicht abfertigen. Für ihn steht fest: Aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Gemeinsam mit seinem Sohn plant er bereits die Teilnahme für das nächste Jahr. "Luke und ich wollen nun im kommenden Jahr einen erneuten Anlauf starten und am Nordpolmarathon 2020 teilnehmen", versichert Joey Kelly seinen Fans.

© Cover Media