Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig: Bekommt Delia doch ein Geschwisterchen?

Jörn Schlönvoigt: Geschwisterchen für Delia?
00:58 Min Jörn Schlönvoigt: Geschwisterchen für Delia?

Kinderpläne von Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig: Sie haben ihre Meinung geändert

Jörn Schlönvoigt (32) und seine Frau Hanna Weig (22) sind im Dezember 2017 erstmals Eltern geworden. Doch die dramatische Geburt von Töchterchen Delia brachte Hanna in Lebensgefahr und bewegte die Neu-Eltern zu einer schweren Entscheidung: Sie schlossen weiteren Nachwuchs vorerst aus. In unserem exklusiven Interview schlägt der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspieler jetzt aber ganz andere Töne an und verrät, dass sie sich ein Geschwisterchen für Delia durchaus vorstellen können. 

"Es war ein ereignisreiches Jahr"

"Im letzten Jahr habe ich ganz viele Windeln gewechselt, viel dazugelernt, was Babys angeht. Mittlerweile ist die Kleine fast ein Jahr alt. Sie ist zuckersüß, krabbelt wie verrückt und will alle Teller vom Tisch ziehen. Wir sind sehr glücklich, es war ein ereignisreiches Jahr", schwärmt der Papa im Interview mit RTL über sein Familienglück.

Die anfänglich schwere Zeit nach der Geburt von Delia gehört der Vergangenheit an, und auch die schlimmen Erfahrungen rücken langsam in den Hintergrund. Im Januar 2018 stand für Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig noch fest, dass "sie erst einmal keine weiteren Kinder bekommen wollen". "Wir sind zu sehr traumatisiert, als dass wir über eine große Familie nachdenken können", gestand der Schauspieler damals. Doch das hat sich das Ehepaar mittlerweile wohl anders überlegt.

In unserem Video spricht Jörn über ihre Zukunftspläne und verrät, ob bald mit Familienzuwachs im Hause Schlönvoigt zu rechnen ist.