Jodie Foster: Mona Lisa-Filmprojekt in Aussicht

Jodie Foster: Mona Lisa-Filmprojekt in Aussicht
Jodie Foster dreht einen Mona Lisa-Film © FayesVision/WENN.com, WENN

Schauspielerin Jodie Foster wird Regie bei einem Film über den Diebstahl der Mona Lisa führen. Einen Titel gibt es bislang noch nicht.

Auf wahren Begebenheiten

Der Film, der bis jetzt noch keinen Titel hat, basiert auf dem Diebstahl der Mona Lisa im Jahr 1911. Der Los Angeles Media Fund finanziert das Projekt und engagierte Bill Wheeler, das Drehbuch zu schreiben, welches auf dem Buch 'The Day They Stole The Mona Lisa' von Seymour Reit basieren soll. Der Diebstahl fand vor 109 Jahren im Louvre in Paris statt. Louvre-Mitarbeiter Vincenzo Peruggia war der Meinung, dass Leonardo da Vincis Gemälde in Italien hätte ausgestellt werden müssen, weshalb er es stahl und zwei Jahre bei sich zu Hause aufbewahrte. Als er es dann an den Chef der Uffizi Gallerie in Florenz verkaufen wollte, flog er aber auf. Ab 1914 hing die Mona Lisa wieder im Louvre.

Jodie Foster hat bereits Regie-Erfahrungen gesammelt

Jodie inszenierte bereits 'Das Wunderkind Tate', 'Familienfest und andere Schwierigkeiten', 'Der Biber' und 'Money Monster'. Außerdem führte sie bei dem englischen Remake des skandinavischen Thrillers 'Woman at War' Regie und spielte gleichzeitig die Hauptrolle. Wie 'Deadline' nun berichtete, wird der Film über die Mona Lisa ihr nächstes großes Projekt werden. Genauere Details zur Handlung und Besetzung sind noch nicht bekannt.

© Cover Media