Joaquin Phoenix sei Dank: Die Oscars werden grün

Joaquin Phoenix sei Dank: Die Oscars werden grün
Joaquin Phoenix wollte vegane Oscars © Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images, WENN

Die Verleihung der Academy Awards soll in diesem Jahr komplett grün und umweltfreundlich sein. Bei den Oscars gibt es veganes Essen und keine Plastikflaschen.

Oscars folgen den Golden Globes

Bereits Anfang des Monats überzeugte der Schauspieler die Veranstalter der Golden Globe-Zeremonie, das Menü komplett vegan zu halten. Jennifer Aniston und Russell Crowe nutzen ihre Reden bei der Verleihung ebenfalls für den Zweck, um mehr Aufmerksamkeit auf den Klimawandel zu lenken. Die Veranstalter der Academy Awards haben offenbar zugehört, denn am Montag (27. Januar) kündigten sie an: "Die Academy ist eine Organisation von Geschichtenerzählern auf der ganzen Welt und wir schulden es unserer weltweiten Mitgliedschaft, den Planeten zu unterstützen."

Joaquin Phoenix: Jetzt werden auch Oscars vegan

Zu diesem Zweck wurde das Menü der Veranstaltung geändert. Ursprünglich sollten die Gäste chilenischen Seebarsch serviert bekommen, doch stattdessen wird es nun ein Pilz-Risotto mit Gemüse geben. Joaquin Phoenix, der sich die veganen Alternative wünschte, wird von diesem Ergebnis wohl ebenso erfreut sein wie davon, dass er einen Preis für seine Joker-Darstellung erhalten wird. Die Oscars finden am 9. Februar in Los Angeles statt. Die Screen Actors Guild-Awards fuhren übrigens ebenfalls bereits ein rein veganes Menü auf.

© Cover Media