Jimmy Kimmel: Sein Sohn verzaubert im TV

Jimmy Kimmel: Sein Sohn verzaubert im TV
Jimmy Kimmel © FayesVision/WENN.com, Cover Media

Tränenreicher Auftritt

Jimmy Kimmel (50) hat seinen Zuschauern seinen gesunden Sohn präsentiert.

Der Moderator ('Jimmy Kimmel Live!') musste vor einiger Zeit mitteilen, dass sein zweites Kind mit Ehefrau Molly McNearney an einer seltenen Herzerkrankung leidet, die mehrere Operationen nach sich zog. Zwei von drei OPs sind mittlerweile gut überstanden und dem kleinen Billy geht es besser. So gut sogar, dass Papa Jimmy sich dazu entschied, ihn am Montag [11. Dezember] in seine Sendung mitzunehmen.

Unter dem frenetischen Jubel des Publikums präsentierte er den Wonneproppen, der sich von der Lautstärke und dem Trubel jedoch nicht beeindrucken ließ und ganz ruhig auf Papas Arm saß. Kimmel berichtete davon, dass die OPs bisher gut verlaufen seien und dabei musste er mit den Tränen kämpfen. "Jetzt weint Papa im Fernsehen und du bist ganz ruhig", meinte er lachend an seinen Sohn gewandt.

Natürlich nutze Jimmy Kimmel die gesundheitliche Situation seines Sohnes, um auf einen Missstand in den USA aufmerksam zu machen. Dort hat es der US-Kongress immer noch nicht geschafft, das sogenannte Children's Health Insurance Program (CHIP) auf den Weg zu bringen. Das Programm soll dafür sorgen, dass alle Kinder in den USA eine Krankenversicherung erhalten.

Cover Media