Jessica Paszka spricht erstmals über ihren Hautkrebs

Schockdiagnose vor vier Jahren

Vor einigen Monaten hat Jessica Paszka bei Instagram enthüllt, dass sie vor vier Jahren an schwarzem Hautkrebs erkrankt war. Zum Glück ging alles gut aus für die "Bachelorette 2017": Die veränderten Hautstellen wurden entfernt. Nun hat sie zum ersten Mal in einem Interview mit RTL darüber gesprochen, wie die Schockdiagnose ihr Leben verändert hat.

Schwarzer Hautkrebs bei "Bachelorette" Jessica Paszka

Sie zeigt sie gern her, ihre nackte Haut mit dem gesunden Farbton. Doch um stets wie von der Sonne geküsst zu wirken, hat Jessica Paszka einiges auf sich genommen: "Ich habe mich im Urlaube jede Sekunde in die Sonne gelegt." Auch im Solarium war sie Dauergast. Damit ist jetzt Schluss.

"Schwarzer Hautkrebs ist schon echt böse", verrät die TV-Beauty. Die erschreckende Diagnose hat sie wachgerüttelt. Im Video erfahren Sie, warum Jessica Paszka früher so dringend ihren Körper optimieren wollte und wie sie ihr Leben heute angeht.