Jess Glynne: Konzertabsage wegen ihrer Stimmbänder

Jess Glynne: Konzertabsage wegen ihrer Stimmbänder
Jess Glynne © BANG Showbiz

Jess Glynne musste ein Konzert in London absagen, um ihre Stimmbänder zu schonen.

Die 26 Jahre alte Sängerin sollte eigentlich kommende Woche ein 'BRITs Week Together'-Konzert im Vorfeld der diesjährigen BRIT Awards für die Wohltätigkeitsorganisation War Child geben, war nun allerdings dazu gezwungen, den Gig zugunsten ihrer Gesundheit abzusagen. Auf dem offiziellen Twitter-Account von War Child heißt es: "Es tut uns leid, euch sagen zu müssen, dass @JessGlynnes Show bei der #BRITsWeek gemeinsam mit @O2music verschoben werden musste, da sie ihre Stimme schonen muss. Die Show wird nun am 22. Mai in der @o2sbe stattfinden. Alle gekauften Tickets werden gültig bleiben. Gute Besserung, Jess!" Die Sängerin selbst antwortete daraufhin: "Es tut mir sehr leid, dass ich die Show verschieben muss. Ich hoffe, ihr versteht, dass ich mich um meine Gesundheit kümmern muss und der Doktor hat mir gesagt, dass ich mich schonen soll, also muss ich das tun. Ich werde im Mai zurück sein, um diese Show zu performen und ich verspreche, das Warten wird sich lohnen."

Glynne ist insgesamt für vier BRIT Awards nominiert, als beste weibliche Solokünstlerin, für das beste britische Video des Jahres mit 'These Days' und für die britische Single des Jahres mit gleich zwei Songs, 'I'll Be There' und 'These Days'.

Die Sängerin hatte zuvor bereits zwei Operationen an ihren Stimmbändern über sich ergehen lassen müssen und betonte, alles tun zu wollen, um eine weitere zu verhindern. Zum einen wolle sie nicht noch eine durchstehen und zum anderen sei ihre Stimme bereits schwächer als die von normalen Menschen. Na dann, gute Besserung, Frau Glynne!

BANG Showbiz