Jeremy Renners Ex-Frau sucht Schutz

Jeremy Renners Ex-Frau sucht Schutz
Die Ex-Frau von Jeremy Renner will eigenen Raum für Aussage © WENN/Mega, WENN

Der erbitterte Sorgerechtsstreit zwischen Schauspieler Jeremy Renner und seiner Ex-Frau Sonni Pacheco nimmt kein Ende. Aus Angst greift Sonni jetzt zu weiteren Maßnahmen.

Aus Angst vor dem Aufeinandertreffen mit ihrem Ex-Mann, dem Marvel-Held Jeremy Renner (49), hat Sonni Pacheco (28) einen Antrag gestellt, wonach ihre Vernehmung vor Gericht in einem gesonderten Raum abgehalten werden soll - ohne Jeremys Anwesenheit. Seit dem Ende ihrer 11-monatigen Ehe im Jahr 2015 liefern sich beide Parteien bis heute einen erbitterten Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter Ava (6).

Schwere Anschuldigungen gegen Jeremy

Nach Aussagen von Sonni soll der Schauspieler, der vor allem für seine Rolle als Marvel-Charakter 'Hawkeye' bekannt wurde, damit gedroht haben, seine Ex-Frau und sich selbst mit einer Schusswaffe umzubringen, während ihre gemeinsame Tochter nebenan in ihrem Zimmer schlief. Jeremy Renner dementierte die Anschuldigungen vehement.

Belastende Aussage der Nanny

Während der Gerichtsverhandlungen wurde auch die ehemalige Nanny der beiden zu den Vorwürfen befragt, die den Streit bestätigte. Nachdem sie laute Stimmen gehört habe, sei sie in den Raum gekommen, in dem sich die beiden stritten und sah, wie Jeremy Renner sich eine geladene Waffe in den Mund steckte und damit wild rumfuchtelte.

© Cover Media