Jeremy Meeks: "Ich war ein Heroin-Baby"

Jeremy Meeks: 'Ich war ein Heroin-Kind'
Jeremy Meeks hat offen über seine Kindheit gesprochen. © BANG Showbiz

Seine dunkle Kindheit

Mit einem Mugshot, also einem Verhaftungs-Foto, wurde Jeremy Meeks vor einiger Zeit über Nacht berühmt, seitdem gilt er als heißester Ex-Knacki der Welt. Mittlerweile arbeitet der einstige Kriminelle als gefragtes Model, posiert für die großen Modehäuser und lief sogar schon auf der New York Fashion Week. Doch hinter dem Topstar steckt ein gebrochener Mann. In einem Interview offenbarte der 35-Jährige jetzt seine dunkle Kindheit. 

"Ich wurde als Heroin-Baby geboren"

​Mit Moderatorin Chelsea Grayson sprach Jeremy Meeks jetzt erstmals offen über seine ersten Lebensjahre. "Meine Eltern waren beide heroinabhängig und ich wurde als Heroin-Baby geboren, das hat man dann im Brutkasten festgestellt", so Meeks. Weiter erzählte er: "Mein Vater hat die beste Freundin meiner Mutter erstochen, da war ich neun Monate alt." Schnell geriet auch Meeks auf die schiefe Bahn, wurde 2014 wegen unerlaubten Waffenbesitzes bei einer Razzia festgenommen. 

Mugshot als Sprungbrett

Nachdem Jeremy Meeks seine Haftstrafe abgesessen hatte, begann seine große Karriere. Er verdiente Geld, viel Geld und angelte sich eine Frau mit noch mehr Geld. Für die Topshop-Erbin Chloe Green verließ Meeks seine langjährige Ehefrau Melissa und den gemeinsamen Sohn Jeremy Jr. Mit der Topshop-Erbin hat Meeks einen ein Jahr alten Sohn, die beiden sollen inzwischen aber auch schon wieder getrennt sein.

BANG Showbiz