Jens Büchner: Heute wäre er 50 Jahre als geworden

Jens Büchner: Heute wäre er 50 Jahre als geworden
Jens Büchner starb 2018 mit nur 49 Jahren © Starpress/WENN.com, WENN

Kaum ein Jahr ist es her, dass Reality-TV-Held Jens Büchner starb. Heute, an seinem 50. Geburtstag, erinnern sich seine Familie, Freunde und Fans an den Entertainer.

"Happy Birthday, du schöner Mensch von innen und außen", mit diesen Worten feierte Witwe Danni Büchner (41) ihren am 17. November 2018 an Lungenkrebs verstorbenen Ehemann Jens Büchner, der heute (30. Oktober) 50 Jahre alt geworden wäre.

Jens Büchner wurde als Auswanderer berühmt

Auswandern ist oft genug ein Plan B oder C im Leben, und so war es auch bei Jens Bücher. 2010 ging er mit seiner damaligen Lebensgefährtin nach Mallorca, um sich eine neue Existenz aufzubauen. Dabei ließ er sich vom TV-Sender Vox begleiten, der ihn in 'Goodbye Deutschland' zum unwahrscheinlichen Star machte.

Boutique, Gastronomie, Sänger – der Deutschen liebste Insel gab ihm immer wieder eine Chance, sich zu neu zu erfinden. Und neu zu verlieben: 2015 trat Danni in sein Leben und zog zu ihm nach Mallorca, zusammen mit ihren drei Kindern. Bald konnte das TV-Publikum ihn als niemals aufgebenden Patriarchen erleben, der sich um das Wohlergehen seiner Patchwork-Familie mit schließlich acht Kindern sorgte.

Keine Angst vor dem öffentlichen Scheitern

Dass bei Jens Büchner immer wieder Dinge schiefgingen oder er nicht immer als Top-Stratege und -Diplomat auftrat, machte ihn so nahbar und beliebt. Er ließ sich nicht unterkriegen und eroberte damit die Herzen. Seine Fans bangten mit, wenn er unwahrscheinliche neue Karrierepfade wie den als Badehosenmodell oder – mit Erfolg gekrönt – als Sänger einschlug. Niemand hätte ahnen können, dass Jens Büchners pralles Leben schon mit 49 Jahren endet.

Sie hatten noch so viele Pläne

Seine Witwe Danni denkt heute auch an das, was sie nicht mehr zusammen erleben können: "Deinen runden Geburtstag heute wolltest du nicht groß feiern. Du hattest Urlaubspläne, überhaupt viele Pläne. Aber dieser fuck Krebs hat unsere Pläne zerstört", schreibt sie auf Instagram unter einem Foto, das die beiden glücklich Arm in Arm zeigt.

Ihren Plan für den heutigen Tag verriet sie 'Bild': "Wir werden heute mit einigen Leuten zusammen sitzen, deine Lieblingssuppe essen, uns Fotos anschauen und nur über dich reden." So wird die Erinnerung an diesen besonders menschlichen Helden des Reality-TV weiterleben.

© Cover Media