VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger: Versöhnung zu Weihnachten?

Jenny Frankhauser: Kein Bock auf Versöhnung
02:13 Min Jenny Frankhauser: Kein Bock auf Versöhnung

Das sagt Jenny zur Versöhnung von Daniela Katzenberger und Iris Klein

Iris Klein (51) und ihre Tochter Daniela Katzenberger (32) haben sich nach monatelangem Streit versöhnt. Von diesem "Weihnachtswunder" will Danis Halbschwester Jenny Frankhauser (26) aber nichts wissen: "Ich möchte mit dem Thema einfach in Ruhe gelassen werden", verrät sie uns im Video. 

Jenny Frankhauser will niemandem etwas vormachen

Fast täglich bekommt Jenny Frankhauser Nachrichten von ihrer Mutter Iris, die will, dass auch sie nach Mallorca zieht oder wenigstens Weihnachten mit ihnen verbringt. Doch das lässt Jenny kalt, sie hat den Kontakt zu ihrer Halbschwester Daniela abgebrochen und könnte nicht einfach mit ihr am Tisch sitzen und so tun, als wäre nichts gewesen. "Ich ertrage das einfach nicht, das falsche Grinsen", erklärt sie im RTL-Interview. Zu ihrer Halbschwester Daniela hat Jenny weiterhin keinen Kontakt. Wie ihr es damit geht, erfahren Sie in unserem Video.

Ein Katzenberger-Weihnachtswunder!
01:05 Min Ein Katzenberger-Weihnachtswunder!

Mama Iris will ihre Töchter Weihnachten wieder zusammenbringen

"Wir werden Weihnachten mit Daniela, Lucas und der Kleinen verbringen", hatte Iris Klein jüngst verraten. Der Familienstress setzt ihr stark zu. Sie hofft immer noch, dass sie beim Fest der Liebe ihre Töchter miteinander versöhnen kann.

Von diesem Plan ist Jenny aber gar nicht begeistert, findet dazu deutliche Worte: "Das letzte Mal, dass ich davon etwas gehört habe, war, dass sie gesagt hat 'An Weihnachten vertragen wir uns.' Ich brauche kein Weihnachtsfest, ich bin das ganze Jahr ich, und hier und da kann man sich doch melden, wenn man sich wirklich vertragen wollen würde."

Jenny bevorzugt Weihnachten eher bei Menschen, die sie wirklich mögen. "Dann lieber mit meinen Tanten und mit Oma und Opa", so die 26-Jährige. "Dort weiß ich, dass ich willkommen bin und die mich ganz arg liebhaben."