Jennifer Lopez ignoriert die Fremdgehgerüchte um ihren Verlobten Alex Rodriguez

Jennifer Lopez: Sie pfeift auf die Fremdgehgerüchte
Jennifer Lopez postet lieber Verlobungsbilder © Sheri Determan/WENN.com, WENN

Am Wochenende ging der ehemalige Baseballstar Alex Rodriguez (43) endlich vor seiner Freundin Jennifer Lopez (49, 'Let's Get Loud') auf die Knie. Auf den Bahamas bat er die Sängerin und Schauspielerin, mit der er seit zwei Jahren zusammen ist, seine Frau zu werden. Doch kaum war die frohe Nachricht auf Social Media, kam das Gerücht auf, Jenny from the Block werde schon seit Jahren von ihrem Zukünftigen betrogen.

Canseco-Tweets prallen an J.Lo ab

Doch wenn Jennifer Lopez wirklich etwas auf die bösen Anschuldigungen gibt, die zurzeit von José Canseco (54), seines Zeichens ebenfalls Ex-Baseballspieler, gestreut werden, so lässt sie sich es zumindest nicht anmerken. Während sich Canseco förmlich überschlägt und die Welt mit Tweets bombardiert, in denen er sogar anbietet, sich einem Lügendetektortest zu unterziehen, schwebt J.Lo auf einer Wolke des Glücks. Am Wochenende hatten wir auf Social Media zunächst nur ihren dicken Verlobungsklunker zu sehen bekommen, darunter die von Alex Rodriguez geschriebenen Worte: "Sie hat Ja gesagt."

Sechseinhalb Millionen Likes

Jetzt legt Jennifer Lopez nach, denn schließlich hätte der Antrag ihres Liebsten romantischer nicht sein können. Auf ihrem offiziellen Instagram Account sehen wir Fotos des Moments, in dem Alex Rodriguez die Frage aller Fragen stellte. Den hatte der künftige Ehemann anscheinend sorgfältig geplant, denn wo andere wacklige Selfies veröffentlichten, hatte er allem Anschein nach einen Profi-Fotografen dabei, der den entscheidenden Augenblick perfekt im Bild festhielt. Ein am Strand auf den Bahamas kniender Alex Rodriguez und eine anscheinend komplett überrumpelte Jennifer Lopez heimsten innerhalb von nicht einmal 24 Stunden locker über sechseinhalb Millionen Likes ein. Wenn kümmern in der Stunde des Glücks schon die Hater?

© Cover Media