Jennifer Garner: Noch nicht bereit für etwas Ernstes

Jennifer Garner lässt es langsamer angehen
Jennifer Garner © BANG Showbiz

Jennifer Garner will ihre neue Beziehung zu John Miller langsamer angehen

Die 46-jährige Schauspielerin ist seit diesem Oktober in einer Beziehung mit dem Unternehmer, nachdem ihre Scheidung von Ben Affleck endlich durch ist. Wie es scheint, haben die beiden jedoch einen Gang zurückgeschaltet, da die Hollywood-Darstellerin noch nicht bereit sei für etwas Ernstes. Ein Bekannter verriet gegenüber 'Entertainment Tonight': "Jen hat die Sache mit John Miller heruntergeschraubt, seitdem ihre Beziehung öffentlich wurde. Jens Kinder, ihre Karriere und Ben [Affleck] sind ihr im Moment am Wichtigsten und sie ist noch nicht bereit für etwas Ernstes".

Die 'Peppermint: Angel of Vengeance'-Darstellerin soll Freunden gegenüber gemeint haben, dass sie sich mit niemanden zu stark einlassen möchte: "Sie möchte sich auf ihre Familie konzentrieren, auf ihren Job und Ben helfen, wieder in die Spur zu kommen. Sie genießt ihre Zeit mit John, aber sie hat Bedenken, dass sich alles zu schnell entwickelt und möchte nicht enttäuscht werden. Ihre Freunde unterstützen ihre Entscheidung, es langsamer angehen zu lassen [...] Zurzeit hat sie einfach zu viel zu tun. Sie hat immer noch fast täglich Kontakt zu Ben, weil seine Nüchternheit so wichtig ist. Sie möchte eine große Unterstützung sein und er verlässt sich auf sie. Sie ist eine wahre Freundin für ihn und eine großartige Mutter", so der Vertraute.

BANG Showbiz