Ausgeplaudert bei VIPstagram

Lebenslange Tinder-Sperre: Deshalb ist Jenefer Riili aus der Dating-App geflogen

Dating? "Es ist einfach schwierig, ich bin halt Mama"
04:49 Min

Dating? "Es ist einfach schwierig, ich bin halt Mama"

Wie so viele Singles griff auch Reality-TV-Star Jenefer Riili in der Vergangenheit zu Dating-Apps. Leider musste die Single-Mama aber eine sehr unschöne Erfahrung machen. Im VIPstagram-Talk mit Tanja Bülter gibt sie jetzt zu: „Ich bin bei Tinder gesperrt worden.“ Die Hintergründe dazu verrät sie im Video.

Jenefer Riili hat keine gute Erfahrung mit Tinder gemacht

Vor etwa einem Jahr trennte sich „Kampf der Realitystars“-Teilnehmerin Jenefer von Ex-Liebe Matthias Höhn (26) Als sie nach dem Liebes-Aus endlich wieder bereit für etwas Neues war, meldete sich die Beauty bei einer beliebten Dating-App an. Leider sollte der Online-Flirt-Spaß jedoch nicht von Dauer sein. „Ich hatte mich da mal angemeldet, weil irgendwann ist man ja auch wieder offen für was Neues. Ich bin dann aber leider gesperrt wurden“, offenbart sie im VIPstagram-Talk.

Der Grund? Das TV-Sternchen habe bei ihrer Anmeldung angeben, dass sie Männer und Frauen auf der Plattform suche. „Ich habe gedacht, dass ich dadurch neue Single-Freundinnen finden kann, mit denen ich feiern gehen kann“, erklärt Jenefer, die sich eigentlich als heterosexuell einordnet. Die ein oder andere Nutzerin schien sie damit verärgert zu haben, sodass ihr Profil mehrmals gemeldet wurde. Doch es gibt einen weiteren Grund für die lebenslange Tinder-Sperre. Alle Details erklärt Jenefer oben im Video.

So hat Mutter Fanny ihr aus der Magersucht geholfen
05:20 Min

So hat Mutter Fanny ihr aus der Magersucht geholfen

Jede Woche neue Promi-Geschichten bei VIPstagram

In der wöchentlichen VIPstagram-Show präsentiert das Moderatoren-Duo Tanja Bülter und Kena Amoa die Insider-Stories der Woche und lädt dazu Promis und Sternchen ein, ihre persönlichen Anekdoten zu erzählen. (ean)

weitere Stories laden