Jay-Z: Keinen Bock auf Super Bowl

Jay-Z: Keinen Bock auf Super Bowl
Jay-Z © BANG Showbiz

Jay-Z hatte keine Lust, die Halbzeitshow des Super Bowls zu gestalten.

Der '99 Problems'-Rapper hat bekannt gegeben, dass er das Angebot ausschlug, die prestigeträchtige Performance zu gestalten, da ihm ans Herz gelegt wurde, andere Megastars mitzubringen. Der 'New York Times' sagte Jay im Interview: "Natürlich hatte ich Lust, aber ich sagte 'Nein, ihr bekommt mich.' So macht man das einfach nicht, jemandem sagen, dass er die Halbzeitshow nur bekommt, wenn er jemanden mitbringt. Ich sagte ihnen, sie sollen es vergessen. Es ging um Prinzipien." Obwohl er die Halbzeitshow seinerzeit absagte, arbeitete der Musiker im letzten Jahr doch mit der NFL für eine Kampagne zu sozialer Gerechtigkeit zusammen.

In diese Kerbe schlug auch Shakira, die mit ihrem Auftritt neben JLo bei dem Mega-Event laut eigener Aussage "Vielfältigkeit" feiern will. Auf einer Pressekonferenz für die Show erzählte die Kolumbianerin: "Das Leben ist so zerbrechlich. Deshalb müssen wir jeden Moment so intensiv leben, wie wir nur können. [...] Wir werden das Leben und die Vielfalt in diesem Land feiern. Ich bin sicher, er [Kobe Bryant] wird sehr stolz auf die Message sein, die wir auf der Bühne vermitteln wollen." Bei dem Sport-Event wurde unter anderem auch dem verstorbenen Basketballer gedacht.

BANG Showbiz