Jay Khan äußert Kritik an Oliver Pochers Wendler-Parodien

Jay Khans Wendler-Statement
Jay Khan © BANG Showbiz

Jay Khan stellt sich hinter Michael Wendler.


Der 37-Jährige steht seit vielen Jahren in der Öffentlichkeit und sorgte in seiner Vergangenheit auch für die ein oder andere Schlagzeile. Aktuell stehen Michael Wendler und seine 19-jährige Freundin immer wieder im Fokus. Seitdem sie ihm vor laufender Kamera einen Pickup-Truck geschenkt hat, sind sie endgültig zur Lachnummer der Nation geführt worden. Der Comedian Oliver Pocher parodiert immer wieder seine Videos und verspottet das Paar täglich im Netz. Mittlerweile ist der Hype um die sogenannte "Wendler-Challenge" so groß, dass er auch Merchandise dazu verkauft. Nun äußerte sich Jay darüber.

Der frühere US5-Star ist absolut kein Fan von den aktuellen Wendler-Witzen. Er möchte den Selbstmord der britischen Moderatorin Caroline Flack zum Anlass nehmen, um auf Mobbing im Internet aufmerksam zu machen. In einem sehr langen Facebook-Beitrag beschreibt er den 47-Jährigen als "stets höflich, respektvoll und aufgeschlossen". Obwohl er seinen Musiker-Kollegen kaum kenne, habe er das Bedürfnis sich dazu zu äußern. Des Weiteren schreibt er: "Dass ein etablierter Comedian und Entertainer, der selbst jahrelang von Kritik und medialer Schelte nicht befreit war, sich auf eine Person so nachhaltig und konsequent einschießt, erschließt sich mir nicht." Niemand habe das Recht, Michael Wendler dermaßen durch den Dreck zu ziehen. "Wie auch immer diese Person tickt, er ist ein MENSCH und hat auch Gefühle. Dinge, die ihm schlaflose Nächte bereiten und ihn plagen. Und so schmerzfrei er einem vielleicht erscheint, ist und bleibt er trotzdem MENSCH, der irgendwo unter seiner Schale den ein oder anderen wunden Punkt verbirgt, der ihn am falschen Tag aus dem Gleichgewicht bringen könnte", so Khan. Zum Schluss appelliert er an seine Follower: "In einer Welt, in der Du alles sein kannst , SEI RÜCKSICHTSVOLLER , SEI NETTER UND SEI DIR DER WIRKUNG DEINER WORTE BEWUSST".

BANG Showbiz