VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Jason Momoa: Chris Pratt, pack die Plastikflasche weg!

Jason Momoa: Chris Pratt, pack die Plastikflasche weg!
Jason Momoa weist Chris Pratt wegen Plastik zurecht © Nicky Nelson/WENN.com, WENN

Schauspieler Jason Momoa hat seinen Kollegen Chris Pratt scharf angegriffen, nachdem dieser auf Social Media mit einer Plastikflasche posiert hatte.

Jason Momoa (40) ist nicht nur ein erfolgreicher Schauspieler ('Aquaman') und begehrter Frauenschwarm, er ist auch leidenschaftlicher Aktivist, der alles dafür tut, die Umwelt zu schützen. Erst vor kurzem hatte er Vertreter der Vereinten Nationen dazu aufgerufen, mehr für die Umwelt zu tun. Ganz so leidenschaftlich ist Jasons Kollege Chris Pratt (40) als Aktivist scheinbar nicht.

Jason Momoa kann Plastik nicht verteidigen

Der hat nämlich auf Instagram ein Bild von sich aus dem Fitnessstudio geteilt. Darauf zu sehen ist nicht nur ein schwitzender Chris, sondern auch eine Plastikflasche Wasser. Plastik ist böse, sein schädlicher Einfluss auf die Umwelt – vor allem auf das Leben im Ozean – ist mittlerweile hinlänglich belegt. Chris scheint das egal zu sein. So fing er sich dann auch prompt einen bösen Kommentar von Jason ein, der kommentierte: "Bruder, ich liebe dich, aber was zur Hölle ist denn da mit der Wasserflasche los? Kein Einweg-Plastik! Komm schon!"

Live miterlebt

Als Teil seiner Rede vor den Vereinten Nationen hatte er darauf hingewiesen, wie die Plastik-Verschmutzung die Ozeane immer mehr bedroht und Leben im Südpazifik gefährdet: "Als Hawaiianer, dessen Mutter aus Iowa stammt, habe ich gesehen, wie ein Ort für einen anderen unsichtbar sein kann. Die Probleme, mit denen sich eine Insel konfrontiert sieht, scheint sehr weit entfernt von einem Staat, der sich in der Mitte unseres Landes befindet. Als jemand, der mit seinen Füßen in zwei Welten steht, habe ich aber gesehen, wie ein Problem für einen Ort schnell zu einem Problem für alle werden kann." Ob Chris Pratt sich Jason Momoas Worte wohl zu Herzen nehmen wird?

© Cover Media