Jason Isaacs: Klares Nein zu Tom Felton

Jason Isaacs: Klares Nein zu Tom Felton
Jason Isaacs © BANG Showbiz

Jason Isaacs würde Tom Felton nicht für einen Film über sein Leben casten.

Der britische Schauspieler verkörperte in der 'Harry Potter'-Reihe die Rolle von Lucius Malfoy, während Tom als sein Sohn Draco zu sehen war. Trotz ihrer optischen Ähnlichkeit kann sich der 57-Jährige nicht vorstellen, seinen Ex-Kollegen für die Hauptrolle in seinem hypothetischen Biopic zu engagieren. "Tom Felton, eine jüngere Version von mir? Absolut nicht. Ich kann mir nichts Schlimmeres vorstellen", gesteht Jason.

Der Grund sei, dass er Tom zu unglaubwürdig in der Rolle finden würde. "Es ist seltsam mit deinen Freunden. Ich habe Freunde, die sehr talentierte Schauspieler sind und ich liebe Tom. Aber wann immer ich Leute, die ich kenne, in einem Film sehe, denke ich nur 'Oh, da ist mein Kumpel, der vorgibt, jemand anders zu sein.' Ich glaube ihnen nicht mal für den Bruchteil einer Sekunde", enthüllt er in der 'Movie of Me'-Reihe von 'Digital Spy'.

Den Gedanken an einen Film über sein Leben findet der 'Peter Pan'-Star allerdings sehr reizvoll. Er könne sich jedoch niemand anderen als sich selbst in dem Streifen vorstellen. "Wenn ich einen Film über mich selbst machen kann, dann sehe ich nicht ein, wieso jemand sonst eine Rolle oder Bildschirmzeit darin bekommen sollte", erklärt er. "Ich wollte schon immer eine Ein-Mann-Vorstellung machen."

BANG Showbiz