Jannik Schümann: Ich genieße den Moment

Jannik Schümann: Ich genieße den Moment
Jannik Schümann macht sich über den Tod Gedanken © Ralf Succo/WENN.com, WENN

Schauspieler Jannik Schümann musste bereits den Tod in seinem engsten Umfeld miterleben. Seitdem ist er darum bemüht, noch mehr den Moment zu genießen und differenziert, was wirklich wichtig im Leben ist.

Jannik Schümann (27) ist derzeit in dem Film 'Dem Horizont so nah' in den deutschen Kinos zu sehen. Dort spielt der Schauspieler Model und Kickboxer Danny, der sich in Jessica (Luna Wedler, 20) verliebt. Zunächst weiß er noch nicht, dass er an HIV erkrankt ist, als er aber die Diagnose erhält, muss er Jessica von der Krankheit berichten.

Jannik Schümann konzentriert sich auf das Schöne im Leben

Die Rolle war für den Hamburger gar keine leichte Aufgabe, musste er doch sowohl emotional als auch körperlich überzeugen. Einerseits bedeutete das die Beschäftigung mit dem Thema Tod und andererseits musste er so hart wie nie zuvor trainieren. Über die Vorbereitung für den Film sprach Jannik mit der 'Bild'-Zeitung und erklärte, welche Rolle der Tod in seinem Leben spielt. "Ich musste den Tod in meinem engsten Umfeld schon miterleben. Und auch bei Menschen in meinem Alter. Da macht man sich natürlich Gedanken, ob man in seinem eigenen Leben etwas ändern möchte oder muss", erklärte er. Gelernt habe er dabei vor allem eins: "Seither steht für mich noch mehr im Vordergrund, den Moment zu genießen. Ich entscheide mich immer gegen das Verschieben und differenziere viel mehr was wichtig ist und was weniger wichtig ist."

Anstrengendes Training

Und auch das Training für den Film war besonders hart, schließlich musste Jannik alias Danny mit seinem durchtrainierten Body überzeugen. "In dieser Form habe ich noch nie für eine Rolle trainiert. Ich musste mehrere Monate lang täglich doppelt essen und Extremsport betreiben, um Muskeln aufzubauen. Ich habe mich oft gefragt, warum ich das mache. Aber am Ende war ich nicht glücklich trotz des Körpers, denn nach der Muskelphase kam die Abbauphase, in der ich jeden Tag auf den Stepper musste und keine Kohlehydrate essen und nur Wasser und Kaffee trinken durfte", berichtet er.

Wer sich selbst von Janniks Schümanns Waschbrettbauch überzeugen möchte, der kann das derzeit in den deutschen Kinos tun.

© Cover Media