Janni Hönscheid outet sich als Helikopter-Mutter

Janni Hönscheid outet sich als Helikopter-Mutter
Janni Hönscheid, Peer Kusmagk © BANG Showbiz

Janni Hönscheid steht dazu, eine Helikopter-Mutter zu sein.

Die Profi-Surferin zieht zusammen mit ihrem Ehemann Peer Kusmagk die Kinder Emil-Ocean (4), Yoko (2) und Merlin (4 Monate) groß. Ihre kleine Rasselbande ist der ganze Stolz der 31-Jährige, die seit kurzem mit der ganzen Familie nach Mallorca ausgewandert ist. Auf Instagram bekennt Janni nun ganz offen: Sie hat ihre Kids am liebsten immer im Blick.

„Es ist offiziell - ich oute mich hiermit und bekenne mich… zur ‚Helikopter-Mutter‘“, schreibt die Wahl-Spanierin auf ihrem Account. „Erhobenen Hauptes und Stolz. Weil ich es absolut satt habe, aus Unachtsamkeit, Faulheit, Unfähigkeit oder der Entscheidung anderer Menschen, ein anderes Lebensmodell zu wählen, selber in eine aus Ihrer Sicht erstellte Schublade gesteckt zu werden.“

Die Blondine ärgert sich über die Vorurteile, die ihr oft gegenübergebracht werden. „‚Nur für die Kinder da sein…‘ Was heißt denn nur?!“, ereifert sie sich. „Nur die Verantwortung übernehmen, die uns Eltern nun mal zusteht, nur dafür sorgen, dass eine Hand da ist, wenn eines der Kinder Hilfe braucht, weil sie es selber noch nicht können.“

Als Mutter folge sie gerne dem Motto „Hilf mir dabei, es selber zu tun“, und dazu stehe sie auch. „Stets an eurer Seite. Bis Ihr mich nicht mehr braucht. Ein richtiger Hubschrauber, der kreist, bis irgendwann keine Hilfe mehr gebraucht wird“, fügt Janni hinzu. „Ich habe es schon immer gemacht, doch erst nach und nach ist es mir komplett egal, wie andere es finden.“ Für die Auswanderin steht fest: „Hubschrauber sind mega cool.“

BANG Showbiz

weitere Stories laden