Jane Fonda: "Ich bin mir sehr bewusst, dass ich dem Tod näher bin”

Jane Fonda: "Ich bin mir sehr bewusst, dass ich dem Tod näher bin”
Jane Fonda © BANG Showbiz

Jane Fonda macht sich keine Gedanken darüber, dass sie "dem Tod näher ist".

Die 84-jährige Schauspielerin ist sich ihres fortgeschrittenen Alters "sehr bewusst". Doch die Tatsache, dass ihr Körper nicht mehr so funktioniert wie früher, macht ihr mehr Sorgen als die Tatsache, dass sie vielleicht nicht mehr viele Jahre vor sich hat. Im Gespräch mit 'CBS Sunday Morning' sagte sie: "Ich bin mir sehr bewusst, dass ich dem Tod näher bin. Und das stört mich eigentlich nicht so sehr. Was mich stört, ist, dass mein Körper im Grunde nicht meiner ist! Meine Knie sind nicht meine, meine Hüften sind nicht meine, meine Schulter ist nicht meine."

Doch die 'Grace and Frankie'-Darstellerin betonte, dass es ihr egal sei, dass sie nicht mehr so beweglich sei wie früher, denn es sei eine Leistung, in ihrem Alter noch "am Leben zu sein und zu arbeiten". Sie fügte hinzu: "Tatsache ist, wenn man in einem höheren Alter noch lebt und relativ gesund ist - ich meine, ich bin fast 85. Die Tatsache, dass ich noch lebe und arbeite - wen kümmert es schon, wenn ich meine alten Gelenke nicht mehr habe? Und wenn ich nicht mehr Ski fahren kann oder Rad fahren oder laufen? Wissen Sie, man kann mit 60 wirklich alt sein, und man kann mit 85 wirklich jung sein. Gesundheit!" Jane trinkt übrigens keinen Alkohol mehr, denn es falle ihr schwer am nächsten Tag normal zu funktionieren, selbst wenn sie nur einen Drink getrunken hat.

BANG Showbiz