Jan Ullrich rastet wieder aus: Polizei leitet Ermittlung wegen Körperverletzung ein

Gegen Jan Ullrich wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt

Jan Ullrich (44) soll am Hamburger Flughafen einen Gastronomie-Angestellten angegriffen haben. Die Polizei bestätigt, dass gegen den Ex-Radprofi wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt wird. Jan Ullrich war auf dem Weg nach Miami, wo er einen weiteren Entzug machen wollte. 

Gastronomie-Betreiber bestätigt tätlichen Angriff auf seinen Mitarbeiter

Jan Ullrich soll am Dienstag gegen 13 Uhr in Höhe des Gates B52 im Sicherheitsbereich einen Gastronomie-Angestellten ohne Grund angegriffen und ihm den Daumen auf den Kehlkopf gedrückt haben. Der Angegriffene konnte sich befreien. Der Restaurant-Betreiber bestätigte den Vorfall schriftlich: "(...), dass am Dienstag, den 25. September 2018, einer unserer Mitarbeiter bei einem Betriebsgang unvermittelt von einem Mann angegriffen wurde. Der Mitarbeiter hat noch am gleichen Tag Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen den von ihm erkannten Mann gestellt."

Zu diesem Zeitpunkt hatten Jan Ullrich und sein Begleiter, der ihn gestützt haben soll, schon ein Flugzeug nach London bestiegen, um von dort weiter nach Miami zu fliegen. Ein Polizeisprecher bestätigt gegenüber RTL: "Wir ermitteln wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen Herrn Ullrich.“ Überwachungskameras hatten gezeigt, dass sich Jan Ullrich zum betreffenden Zeitpunkt im Sicherheitsbereich des Flughafens aufgehalten hatte. Bilder des eigentlichen Tathergangs liegen allerdings nicht vor.

Jan Ullrich war auf dem Weg in einem amerikanische Entzugsklinik

Jan Ullrich hatte gerade erst nach drei Wochen Entzug die "Betty Ford Klinik" in Bayern verlassen, wo er seine Alkoholsucht in den Griff bekommen wollte. In Miami wollte er jetzt in einer amerikanische Entzugsklinik einchecken. Ob er zum Zeitpunkt des Übergriffs am Hamburger Flughafen alkoholisiert war, ist nicht bekannt.

Zuletzt hatte Jan Ullrich Anfang August Schlagzeilen gemacht, als er eine Escort-Dame in einem Frankfurter Luxus-Hotel gewürgt haben soll. 

Was Jan Ullrich selbst RTL während seiner dreiwöchigen Therapie in der "Betty Ford Klinik" zu den Negativschlagzeilen und seinen Plänen, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, erzählt hat, können Sie im Video sehen.