Jan Ullrich im Entzug: So verliefen seine ersten Stunden in Miami

Seit Samstagmorgen in der Entzugsklinik: Jan Ullrich
Jan Ullrich ist seit Samstagmorgen in der Entzugsklinik © privat

Jan Ullrich hat seinen Entzug angetreten

Um 9 Uhr Ortszeit hat Jan Ullrich (44) am Samstagmorgen in Miami in der Entzugsklinik eingecheckt. Für den Ex-Radprofi stehen nun harte Tage und Wochen bevor. Sein Begleiter hat RTL exklusiv verraten, wie es aktuell um den 44-Jährigen steht.

"Er wurde drei Stunden untersucht"

Von München über London nach Miami – und dann direkt in die Entzugsklinik. Jan Ullrich will abseits von Deutschland einen erneuten Alkohol- und Drogenentzug beginnen. In einer speziellen Einrichtung will er sein Leben umkrempeln. Zuvor standen allerdings einige Tests auf dem Programm, wie sein Begleiter exklusiv gegenüber RTL verrät: "Er wurde drei Stunden untersucht: Bluttests, sein Lungenvolumen, Sauerstoffkapazität, Anamnese zu seinem gesamten Leben als Sportler und ein psychologisches Gespräch."

Die Testergebnisse von Jan Ullrich

Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, wie sein Freund erklärt: "Was in der Anamnese erwähnt wurde war, dass er in Anbetracht der Tatsache, was er alles konsumiert hat, außergewöhnlich gute organische Werte hat. Jans größtes Ass als Radfahrer war seine Regenerationsfähigkeit."

Nun startet der harte Entzug für Jan Ullrich – und der beginnt im Bett! "Die ersten zwei Tage wird er viele Stunden schlafen. Er schlief zuletzt maximal zwei Stunden pro Nacht. Jetzt wird sich der Körper durch den Schlaf die Kraft zurückholen", weiß sein Wegbegleiter.