Jamie Lynn Spears: Kampf dem Stigma

Jamie Lynn Spears: Kampf dem Stigma
Jamie Lynn Spears © BANG Showbiz

Jamie Lynn Spears wünscht sich mehr Mitgefühl für Leute mit psychischen Erkrankungen.

Die Schauspielerin stellt sich hinter Sängerin Halsey, die sich auf Twitter geschockt von Kommentaren gezeigt hatte, in denen User sich über Kanye Wests mentalen Gesundheitszustand lustig gemacht hatten. "Wenn du kein Verständnis oder Mitgefühl anbieten kannst, biete deine Stille an", zitiert Jamie Lynn die Musikerin auf ihrem eigenen Account.

Sie hofft, dass ein Umdenken im gesellschaftlichen Diskurs über mentale Gesundheit geschieht. "Wenn du an psychischen Erkrankungen leidest oder dich um jemanden mit einer psychischen Erkrankung kümmerst, dann weißt du, wie wichtig es ist, die Situation zu respektieren und der Person Privatsphäre zu geben, während die Familie versucht, die geliebte Person zu beschützen, egal wie es in der Öffentlichkeit aussehen mag. Als Öffentlichkeit müssen wir lernen, das gleiche zu tun", fordert die 'Zoey 101'-Darstellerin. Abschließend gibt die kleine Schwester von Britney Spears allen Fans folgende Botschaft mit auf den Weg: "Du bist nicht alleine und du wirst geliebt. Ich sende euch allen meine Liebe und Gebete."

BANG Showbiz