Jamie Lee Curtis verspricht fulminantes Finale für 'Halloween'

Jamie Lee Curtis verspricht fulminantes Finale für 'Halloween'
Jamie Lee Curtis wurde mit ihrem 'Halloween'-Schrei berühmt © Nicky Nelson/WENN.com, WENN

Schauspielerin Jamie Lee Curtis wird über 40 Jahre nach dem ersten 'Halloween'-Horrorfilm ein letztes Mal ihre Paraderolle spielen und deutet ein atemberaubendes Ende an.

Über 40 Jahre ist es her, seit Jamie Lee Curtis (60) mit ihrem Schrei im Horrorklassiker 'Halloween' Filmgeschichte schrieb. Im vergangenen Jahr spielte die Schauspielerin ('True Lies – wahre Lügen') ihre Rolle als Laurie Strode noch einmal – in der elften Folge der Filmreihe. Jetzt soll das Dutzend vollgemacht werden, kündigte sie an und versprach ein fulminantes Finale mit zwei weiteren Filmen.

Eine Studie über Gewalt in unserer Gesellschaft

"Der letzte Film ist ein kulturelles Phänomen der Gewalt, und das ist es auch, was der nächste Film sein wird – eine kraftvolle Untersuchung von Gewalt", erklärte Jamie gegenüber dem Magazin 'Collider'. "Glauben Sie mir, ich verspreche, (der Regisseur) David Gordon Green hat ein sensationelles Ende für diese Trilogie gefunden."

Auszeichnung für ihre Glanzrolle

Jamie Lee Curtis, die bei den Saturn Awards für ihre Darstellung der Laurie Strode als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde, kündigte auch ein Wiedersehen mit den Charakteren der vergangenen Filme an. "Alle Figuren, deren Leben durch die Ereignisse von 1978 geprägt wurden, kehren zurück."

Was sie besonders daran reizte, war der Einfluss, den die Jagd nach Serienmörder Michael Myers in all den Jahren auf Laurie hatte.

"Ich besonders fasziniert davon, weil es ein Film über Trauma ist … Es war mir wichtig, dass David das versteht und Laurie Respekt dafür zollt, dass ihr Leben dadurch so überschattet war."

'Halloween Kills' und 'Halloween Ends' sollen 2020 und 2021 in die Kinos kommen.

© Cover Media