VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Jamie Foxx: Seine Freunde veralberten ihn wegen "Robin Hood"-Rolle

Jamie Foxx: Held in Strumpfhosen?
Jamie Foxx © BANG Showbiz

Jamie Foxx musste aufgrund seiner Rolle in 'Robin Hood' viel Spott ertragen

Der US-Schauspieler ist in dem neuen Abenteuerfilm, der am Donnerstag (10. Januar) in die deutschen Kinos kam, als Little John zu sehen. Wie er gegenüber dem 'Lufthansa'-Magazin verrät, waren seine Freunde jedoch nicht sonderlich beeindruckt von seinem Projekt. "Meine Freunde haben immer gelacht, wenn ich von meiner Rolle erzählt habe. Sie dachten, ich laufe beim Dreh ständig in Strumpfhosen herum. Glauben Sie mir: Strumpfhosen sind das Letzte, woran man in dem Film denkt", lacht der 51-Jährige.

Tatsächlich habe der Streifen eine ernste Botschaft, die gut zur gegenwärtigen Zeit passe. "Die Story spielt zwar in der Vergangenheit, aber sie ist doch realistisch, mit einem direkten Bezug zur Gegenwart. Ich spiele einen Mann aus Arabien, der dort gegen die Engländer auf ihren Kreuzzügen kämpfte und später, traumatisiert von Kriegserlebnissen, in die Heimat seiner Feinde kommt. Man müsste die vergangenen Jahre weit hinter dem Mond gelebt haben, um nicht zu erkennen, wie aktuell diese Geschichte ist", schildert der Star. Der englische Klassiker sei zeitlos: "Zudem erzählt sie von Machtmissbrauch und von der Hoffnung auf Veränderung, die Robin Hood repräsentiert. Auf der einen Seite stehen Menschen, die aus Gier handeln, auf der anderen jene, die sich dagegen wehren. Für mich klingt das nicht wie ein alter Mythos."

BANG Showbiz